Alle Beiträge von Georg Lehle

Goldman Sachs Verschwörung – Erwin Pelzig

Nur auf den ersten Blick mag es verwunderlich stimmen, dass unsere Mainstream-Politiker die „Finanzkrise“ seit Jahren nicht lösen können. Stattdessen werden Verluste der Banken verstaatlicht, die Reichen durch garantierte Zins-Gewinne immer reicher gemacht. Dafür kürzt der Staat bevorzugt im Sozialen und bei der Bildung.

Doch wenn der Kabarettist Erwin Pelzig die Hintergründe aufzeigt, können sich die korrupten Verhältnisse aufhellen. Goldman Sachs Verschwörung – Erwin Pelzig weiterlesen

Ohne Bewusstseinswandel keine Nachhaltigkeit

Im Gespräch nach dem Motto „Wirtschaft ohne Wachstum“ zeigte die Freiwirtschaftlerin Margrit Kennedy auf, dass dem Geldsystem auch ein geistiges Problem zugrunde liegt: Viele Menschen wollen vom zins-basierten, exponentiellen Wachstum des Geldvermögens profitieren (5:02). In der Tat zeigt eine Suche mit der Suchmaschine „google“ im Internet nach dem Begriff „Zinses-Zins“: Die ersten Treffen sind keineswegs Warnungen sondern Lockangebote von Banken, die zum Geld-Horten ermuntern. Ohne Bewusstseinswandel keine Nachhaltigkeit weiterlesen

Details aus NSU-Ermittlungsakte belasten Geheimdienste

Wie andere Zeitungen nahmen auch die „Stuttgarter Nachrichten“ (StN) Einblick in die Akten der Bundesanwaltschaft. Doch lediglich die StN berichtete über kritische Details, die bislang andere sogenannte „Qualitätsmedien“ ihren Lesern vorenthalten. Die StN beschreibt die aufgefundenen Gegenstände im Wohnmobil anhand Tatort-Fotos und hinterfragt die offizielle Darstellung des Geschehens im Wohnmobil. Die Fakten deuten nicht darauf hin, dass Böhnhardt und Mundlos Selbstmorde verübten sondern geben Anlass zur Sorge, dass am Tatort manipuliert wurde. Details aus NSU-Ermittlungsakte belasten Geheimdienste weiterlesen