Schlagwort-Archive: WTC-7

Feuerwehrmann wurde gewarnt: Plasco-Hochhaus wird zerstört

Die US-Organisation „Architekten und Ingenieure für 911-Wahrheit“ veröffentlichte die (übersetzte) dramatische Zeugenaussage von Herrn Kamani, einen iranischen Feuerwehrmann, der bei dem Löscheinsatz im „Plasco“-Hochhaus in Teheran eingesetzt war. Er stand auf einer hochgefahrenen elektrischen Feuerwehr-Leiter, auf der Hebebühne, und löschte von dort aus die Bürofeuer. Er wurde im iranischen Fernsehen gefragt, ob er daran glaubte, die Feuer löschen zu können. Er antwortete: Feuerwehrmann wurde gewarnt: Plasco-Hochhaus wird zerstört weiterlesen

Kollabiertes Plasco-Hochhaus in Teheran: Feuerwehrmann berichtet von Explosion mit Schockwelle

Am 19.01.17 kollabierte das 17-stöckige „Plasco“-Gebäude in Teheran, Iran. Der Einsturz erinnert sehr an die ex- und implodierenden Hochhäuser in New York am 11.09.01. Durch die hier veröffentlichte Aussage eines weiteren Feuerwehrmanns wird die offizielle iranische Regierungsdarstellung weiter geschwächt, Bürofeuer hätten den Kollaps verursacht. Der Feuerwehrmann stand auf einer Leiter und löschte das Feuer von dort. Er berichtet von einer Druckwelle, die von einer gewaltigen Explosion herrührte – sie rüttelte ihn durch. Danach waren Kollegen von ihm im Gebäude eingeschlossen. Es wurde versucht, sie durch Fenster zu evakuieren. Kollabiertes Plasco-Hochhaus in Teheran: Feuerwehrmann berichtet von Explosion mit Schockwelle weiterlesen

Feuerwehrmann berichtet von Explosionsmaterial im kollabierten Hochhaus in Teheran

Die US-Organisation „Architekten und Ingenieure für die 911-Wahrheit“ (ae911truth) veröffentlichte ein Interview, welches das iranische Fernsehen mit einem Feuerwehrmann führte. Er war bei dem Einsatz dabei, welcher den Brand in den oberen Stockwerken des 17-geschossigen Hochhauses namens „Plasco“ in Teheran, Iran löschen sollte. Er berichtet von Explosionen in den unteren Stockwerken, einige Minuten vor dem Kollaps, und von Explosionsmaterial, welches sich im Gebäude befand. „ae911truth“ fordert eine ergebnisoffene Untersuchung, wie dieser Stahlgerüst-Hochbau zerstört werden konnte. 

Feuerwehrmann berichtet von Explosionsmaterial im kollabierten Hochhaus in Teheran weiterlesen

Gebäude-Kollaps in Teheran: ae911truth fordert Suche nach Sprengstoff

Die US-Gruppe „Architekten und Ingenieure für 911-Wahrheit“ (ae911truth) fordert eine ergebnis-offene Untersuchung des Gebäudekollapses in der iranischen Hauptstadt Teheran. Dort kollabierte jüngst das 17-stöckige „Plasco“ Hochhaus innerhalb weniger Sekunden komplett. Die Untersuchung müsste auch die mögliche Verwendung von Explosivmaterial berücksichtigen, also die kontrollierte Sprengung-Hypothese.

Gebäude-Kollaps in Teheran: ae911truth fordert Suche nach Sprengstoff weiterlesen

WTC-Kollaps: Junges Mädchen schlägt NASA-Ingenieur mit 911-Physik

Gerade sehe ich gerührt „Realitäts-TV“, ein Wettbewerb junger Leute, wer der beste Streber („nerd“) ist. Eine Aufgabe bestand darin zu schätzen, wieviele Glasscheiben ein von oben herabfallender Medizinball durchschlägt, bevor er gestoppt wird. Es gab drei Schätzungen, der letzte von oben herabfallende Gegenstand war ein Teddybär. Die „Streber“ hatten eine Nacht Zeit, um nach Antworten zu suchen. WTC-Kollaps: Junges Mädchen schlägt NASA-Ingenieur mit 911-Physik weiterlesen

11. September: Donald Trump vermutete Bomben in WTC-Türmen

Der Russland-nahe Blogger „Saker“ empfahl Donald Trump, dem Beispiel von Wladimir Putin zu folgen, siehe Wird Donald Trump zu einem zweiten Putin? Putin überzog einen Teil der Elite mit Korruptionsprozessen. Auf diese Weise konnten die illegal angeeigneten Reichtümer Russlands wieder verstaatlicht werden. Der Forenteilnehmer „Johannes“ schlug vor, dass Trump gegen die machtvolle Gruppe der „Neo-Konservativen“ ähnlich vorgehen könnte. Unter der Bush-Regierung waren sie mutmaßlich in die Anschläge vom 11. September involviert. 11. September: Donald Trump vermutete Bomben in WTC-Türmen weiterlesen

WTC 7 – der dritte Turm: Die Sprengung, die keine sein darf

wtc7naudetxf5Was Sie hier sehen ist WTC 7 (World Trade Center 7). Das 47-stöckige Hochhaus kollabierte am 11.9.2001 – von der medial zugeschalteten Welt-Öffentlichkeit weitestgehend unbeachtet – in New York City (17:20 Ortszeit). Bis zum heutigen Tag wird der Kollaps auf Bürofeuer zurückgeführt. WTC 7 – der dritte Turm: Die Sprengung, die keine sein darf weiterlesen

Kollaps von WTC-7 – die Scheinwelt der US-Behörde „NIST“

Die US-Regierungsbehörde „NIST“ hatte nach den Anschlägen vom 11. September den Auftrag erhalten, die Kollapse der drei Hochhäuser WTC 1, WTC 2 und WTC 7 zu erklären. Da der Baustahl von WTC 7 kurz nach „9/11“ nach China exportiert und dort eingeschmolzen wurde, hatte die Behörde für ihre Untersuchung kein einziges Stahlteil zur Verfügung. Es beschränkte sich daher in erster Linie auf Computeranimationen. Kollaps von WTC-7 – die Scheinwelt der US-Behörde „NIST“ weiterlesen