Kölner Sexterroristen: „Frau Merkel hat mich eingeladen“

Die „Bild“ zitiert aus einem ihr vorliegendem Polizei-Protokoll, welches über die Einsätze in der Kölner Sylvesternacht berichten würde. Es würde grundlegend die polizeiliche Pressemitteilung am nächsten Tag widerlegen, Sylvester „sei „entspannt“ und „weitgehend“ friedlich verlaufen“. Die im Protokoll geschilderten unfassbaren Zustände sind einfach nur empörend. Inzwischen löschte die „welt“ jedoch Teile der kurz davor veröffentlichten Inhalte. Kann es sein, dass das Protokoll nicht authentisch ist? Inzwischen veröffentlichte die „welt“ das Protokoll.

  • Einsatzkräfte seien „von aufgeregten Bürgern und unter Schock stehenden Kindern im und um den Bahnhof über die Zustände informiert“ worden.
  • Am Vorplatz und der Domtreppe hätten sich „einige Tausend, meist männliche Personen mit Migrationshintergrund“ befunden.
  • Sie schossen mit Feuerwehrskörper in die Menschenmenge und warfen mit Flaschen, auch auf anrückende Polizisten.
  • „Frauen mit Begleitung oder ohne durchliefen einen im wahrsten Sinne „Spießgrutenlauf“ durch die stark alkoholisierten Männermassen, wie man es nicht beschreiben kann.“
  • „Die Einsatzkräfte konnten nicht allen Ereignissen, Übergriffen, Straftaten usw. Herr werden, dafür waren es zu viele zur gleichen Zeit.“
  • Zu Spitzenzeiten sei es den Beamten nicht möglich gewesen, alle Strafanzeigen aufzunehmen. Zahlreiche weinende und schockierte Frauen und Mädchen hätten sich an die Beamten gewandt und sexuelle Übergriffe durch mehrere männliche Migranten geschildert.
  • „Hinzu kommt, dass die Einsatzkräfte bei der Wahrnehmung von Hilferufen am Einschreiten gehindert worden seien. Herumstehende, etwaige Mitglieder, hätten durch Massenbildung ein Durchkommen zu den Betreffenden verhindert. Geschädigte und Zeugen seien bei der Identifizierung des Täters bedroht und verfolgt worden.“
  • „Auch auf Zurechtweisungen und Platzverweise hätten die Gruppen mit Ignoranz oder respektlosen Bemerkungen wie „Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln! Frau Merkel hat mich eingeladen“ reagiert.

Der Kölner Stadtanzeiger zitiert die gleichen Passagen und löschte sie bisher nicht. Es wird weiter zitiert, dass:

„Erteilten die Beamten Platzverweise, hätten sich die betreffenden Personen einen Spaß daraus gemacht. Irgendwann hätten sie niemanden mehr in Gewahrsam nehmen können, da die Dienststelle an ihre Kapazitätsgrenze gestoßen sei.“

Auch der „stern“ zitiert die gleichen Passagen und fügt an:

„Zerreißen von Aufenthaltstiteln mit einem Grinsen im Gesicht und der Aussage: ‚Ihr könnt mir nix, hole mir morgen einen neuen.“

Es hätte in der Nacht 15 vorläufige Festnahmen durch eine Polizeigruppe gegeben. Die festgenommenen Personen seien „definitiv erst wenige Tage oder Wochen“ in Deutschland gewesen:

„Von diesen Personen waren 14 aus Syrien und eine aus Afghanistan. Das ist die Wahrheit. Auch wenn sie schmerzt.“ (express)

Dagegen soll der Kölner Polizeipräsident Wolfgang Albers (Jurastudium, SPD-Funktionär, kein Polizist) behaupten, man kenne die Täter nicht. 

83 Gedanken zu „Kölner Sexterroristen: „Frau Merkel hat mich eingeladen““

  1. Ich denke, man sollte auch das soziale Umfeld der Täter berücksichtigen und langfristig das Gespräch suchen. Wenn jemand erst neu in unser Land gekommen ist, kann man ihm schwerlich verübeln, dass er sich mit den hiesigen Gepflogenheiten noch nicht so auskennt. Hier könnten die vielen Flüchtlingsinitiativen wertvolle Arbeit leisten.

    Deine Berichterstattung ist hier doch etwas einseitig lieber Georg, denn unter dem Strich profitiert unser Land selbstverständlich von der Zuwanderung. Ich habe die Befürchtung, das Nazis die Geschehnisse für sich instrumentalisieren. Wir sollten alles tun, damit sich eine Mordserie wie die des NSU nicht wiederholt.

    1. Wo profitiert denn Deutschland von diesen, in der Mehrheit ungebildeten, Flüchtlingen? Warum kommen die in ein Land deren Gesetze sie weder respektieren noch akzeptieren wollen? Was genau sollen denn Flüchtlingsinitiativen bewirken und wer soll das bezahlen? Alle ihre Argumente sind doch nur Worthülsen, mit denen Sie ihre Unkenntnis über die Mentalität der Flüchtlinge aus Afrika und dem Nahen Osten sowie ihre Planlosigkeit offenbaren!

    2. Es sind genau solche dümmlichen Äußerrungen, die solche Zustände erst ermöglichen. Ich denke Sie sollten sich mal eher das geistige Umfeld anschauen, aus dem diese Täter kommen. Dann dürfte sich der Wunsch nach „Langfristigkeit des Gesprächs“ erledigt haben. Aber Hauptsache man „positioniert“ sich. Und zwar richtig. Dann kann man mit dem Finger auf Andere zeigen und „RÄÄÄCHTS!!!“ brüllen. Und spätestens wenn in unserem Land gesteinigt und enthauptet wird, sollten Sie mit Ihrer Diskussionsrunde und den „Flüchtlingsinitiativen“ am Ende sein. Dann wird es nämlich Zeit zu handeln.
      Sie sind ein Musterbeispiel für die Gefährlichkeit gutmenschlicher Naivität!

      1. „Sie sind ein Musterbeispiel für die Gefährlichkeit gutmenschlicher Naivität!“
        Das gefällt mir muss ich mir merken. Danke!! für dein Kommentar

      1. Ja, danke, das hab ich mir schon gedacht !
        Der ist einfach ganz unfassbar der Typ, man könnte glatt vermuten er geht anschaffen und hat kein Problem damit seinen Unterleib zur Verfügung zu stellen !

        1. Liebe Brigitte,
          im Moment sind unsere Kommentare allerdings der Zensur zum Opfer gefallen, daran müssen wir uns wohl gewöhnen, dass wir Opfer sind !

      2. ..liebe Brigitte Müller, völlig richtig. Schade dass immer die Verkehren eine aufs Maul kriegen. Totale Spinner wachen erst auf, wenn sie selbst betroffen sind, was ich diesem vorauseilenden Gutmenschen ehrlich und in reichlicher Form gönne.

    3. Ja die Nazis benutzen das. Wie Lächerlich das ist. Fakt ist das es ca 1000 Arabischen Afrikanischen männer waren, Fakt ist das es solche Verbrechen in Deutschland noch nie gegeben hat. Fakt ist das es so in ihre Länder zugeht und wir sind die Ungläubigen und die Koran ruft ca. 2000 mal auf die Ungläubigen (Deutsche,Christen usw.) zu ermorden. Fakt ist das diese Religion für ALLE KRIEGE auf der Welt verantwortlich sind und Merkel will sie alle zu uns bringen. Sie sagen die Rechten nutzen dies ich sage der Normale Verstant das so sehen muss. AFD wählen und die Kriminellen Machenschaften der Regierung ein ende setzen.

    4. Lieber Kay-Uwe Hegr, wenn jemand deine Frau, Mutter oder Kinder ausraubt, begrabtsch oder sogar vergewaltigt, würdest du dann ein Gespräch mit der Person suchen und diese Person als die Zukunft Deutschlands bezeichnen? Würdest du dann sagen: „Ist schon Ok du kennst dich ja mit unseren Gepflogenheiten nicht aus“?

    5. Wie bitte ich glaube ja wohl nicht, was ich da gerade lese. Das alles stamm aus einem Polizeibericht, was soll daran einseitig sein, wann machen solchen Menschen wie Sie eigentlich die Augen auf und kommen in der Realität an? Was heißt denn mit den hier üblichen Gepflogenheiten. Es sind keine üblichen Gepflogenheiten wenn man Respekt und Achtung vor Frauen hat. Wer Frauen vergewaltigt, begrapscht, beleidigt und ausraubt ist übelster Mob und gehört unverzüglich ausgewiesen. Hier geht es nicht um normal übliche Verhaltensweisen, sondern um grundsätzliches. Die Nazis müssen auch für sich gar nichts instrumentalisieren, denn die Taten dieses Mobs sprechen für sich und der normal denkende Mensch kann sehr wohl einschätzen, dass nicht alle Ausländer sich so verhalten. Ich finde es schlimm, wie solche Taten klein geredet werden und wie die Presse und die handelnden Personen versucht haben, diese Geschehnisse zu verniedlichen oder gar unter den Teppich zu kehren. Es ist mir völlig egal, ob die Täter Flüchtlinge sind, welche Hautfarbe diese haben oder welche Sprache sie sprechen. Wer sich so benimmt, hat sein Recht in diesem Land zu leben verwirkt oder gehört auf das härteste bestraft. Und ganz klar nicht alle Ausländer oder Flüchtlinge sind so, aber die die so sind, gehören aus Deutschland ausgewiesen. Und solche Kommentare sind ein Schlag in die Fresse eines jeden Opfers. Und ich weiss wovon ich spreche. Diese Frauen werden ein Leben lang damit leben und das was da passiert ist, hat deren Leben verändert und das nicht zum positiven. Vielleicht wäre – bei allem Respekt – es manchmal sinnvoll vorher nachzudenken, bevor man etwas schreibt.

      1. Es wird nicht nur das Leben dieser Frauen verändern, sondern auch das aller anderen. Es wird eine Richtung nehmen, das den Vorstellungen fundamentalistischen Evangelikalen entspricht. Man sollte nicht vergessen, die Kanzlerin ist in einem Pastorenhaushalt aufgewachsen und der Bundespräsident ist Kleriker. Die Grünenabgeordnete Göring ohne Abschluss auch in evangelischen Kreisen tätig! Das Alte Testmanet sagt im Grunde nichts anderes als der Koran und da hat die Frau ausserhalb der Kirche, Küche und dem Kinderzimmer eben keinen Platz! Das alles ist gewollt!

    6. Ich habe als „Rucksacktourist“ 2 Dutzend Länder auf 5 Kontinenten besucht, nirgends habe ich gegen Gesetze verstoßen obwohl ich die jeweils gültigen Strafgesetze und die Verfassung in den jeweiligen Ländern nicht kannte. Überrascht?
      In welchen Ländern auf dieser Welt ist ein solches Verhalten denn nicht strafbar??? In keinem !!!
      Aber woher sollen das die hochgebildeten Fachkräfte wissen?
      Die wissen aber, dass sie hier mit Samthandschuhen angefasst werden, in ihren Heimatländern verhalten sie sich nicht so, denn da reagieren Polizei und Justiz anders.

      1. Dem Kommentar von Bernd stimme ich voll zu.
        Wieder wird versucht, Opfer zu Tätern zu machen (siehe OB Reker…) und es wird herumgeredet, was die Polizei falsch gemacht oder unterlassen hat. Sie muss vieles falsch machen oder unterlassen, weil sie gegen Ausländer nicht angepasst (entsprechend der Taten oder Provokationen) vorgehen darf und außerdem horrend unterbesetzt und überlastet ist. Die Politiker – gemästet mit unseren Steuergeldern – müssen sich um 180 Grad drehen oder abtreten, ehe DL noch mehr irreparablen Schaden erleidet!!!

      2. Hallo Bernd,
        laut Koran sind sexuelle Übergriffe ungläubigen Frauen und Mädchen gegnüber nicht strafbar. Im Prinzip darf man als Moslem „Ungläubigen“ gegenüber so ziemlich alles. Es gibt auch „gemäßigte“ Ausrichtungen des Islams, darin sollen sich die Muslime in Geduld üben, wenig sprechen und nicht weiter auffallen, bis die Lehre, ihre rechtmäßige und von Allah prophezeite weltweite Verbreitung, abgeschlossen ist. Der Koran fordert auch ganz ungeniert zum Lügen gegenüber Ungläubigen auf, wenn es der „Sache“ dient. Christen sind prinzipiell Menschen zweiter Klasse, noch schlimmer, Menschen ohne Glauben. Soviel nur am Rande ! Nun, da der Koran, nicht nur eine heilige Schrift, sondern gleichsam ein Gesetzbuch ist, sehe ich keine Möglichkeit für ein friedliches Miteinander !

    7. Soziales Umfeld?
      Es hat doch mit einem Grundverständnis von Ethik zu tun, andere Personen würdevoll und mit Respekt zu behandeln. Sicherlich kann man bei jungen Menschen über dieses und jenes mal hinweg sehen (Böller in die Menge schmeissen). Aber das was da abging war mit Sicherheit nicht ziel- und planlos. Wir haben Vorfälle in ganz Deutschland und wissen, dass vertuscht wird, was geht! Also weiß doch jeder, dass wir hier nur die Spitze des Eisberges sehen.
      Hinter diesen Taten steht eine organisierte Struktur, und die wird früher oder später jede mal treffen. Jeder kann sich an Pulks erinnern, die vor den Schulen und Unis oder sonstigen hochfrequentierten Plätzen rumlungern. Was in einigen Fällen eine spontane Aktion ist, war an Sylvester nach Abwägung der Geschehnisse ein ausgegebener Marschbefehl. Die Gleichberechtigung der Frau steht schon seit 1948 im Grundgesetz. Es brauchte aber die 68iger Unruhen, damit sie auch in die Wirklichkeit umgesetzt wurde. All diese Kämpfe werden jetzt Stück für Stück von der Politik unterlaufen und nihilliert. Mit Hilfe von Horden junger Männer aus intoleranten frauenfeindlichen Gesellschaften. Dummheit oder Zufall? Daran glaube ich nicht.
      „In der Politik geschieht geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war. „ Franklin D. Roosevelt

    8. Menschen muss man nicht erklären, dass Leib und Leben eines anderen Menschen unantastbar ist! Und unterm Strich profitieren wir überhaupt nicht. Wie naiv sind Sie eigentlich? Die Kosten übersteigen den Nutzen bei weitem! Und das mit dem NSU geht auf das Konto des Verfassungsschutzes. Wie kann man nur in so einer Blase leben? Leute wie Sie leisten Beihilfe.

    9. Lieber lasse ich mich als Nazi beschimpfen micht der Rechtenszene zuordnen, anstatt mit anzusehen wie mein Land vor die Hunde geht. Was hier passiert hat mit Nächstenliebe nichts zu tun. Ich hoffe sie haben keine Tochter, keine Frau, keine Freundin. Ich sagte zu meiner Frau gestern Abend, bei den Tagesthemen. dass sie sich jetzt wohl auch bald voll verschleiern darf. Ich bin weitaus viel rumgekommen in dieser Welt und muss für mich persönlich feststellen, das mein Land mir immer fremder wird.

    10. „…dass er sich mit den hiesigen Gepflogenheiten noch nicht so auskennt…“
      Frauen nicht zu vergewaltigen, sind also hiesige Gepflogenheiten? Da fliegt einem geradezu das Blech weg. Was haben Sie geraucht, um sich eine derartig frauenverachtende Position zu eigen zu machen?
      Wie reduziert muss man im Kopf sein, um einen solch hanebüchenen Unsinn zu schreiben? Alleine über die Wortwahl kann man nur den Kopf schütteln vor soviel Realitätsverweigerung. Ihrer Frau oder Tochter wünsche ich ausdrücklich nicht, dass sie mit derartigen Gepflogenheiten einmal heftig konfrontiert würde.
      Ein Bundespolizist berichtet aus der Nacht, von einer Art der Respektlosigkeit der Täter, die er in 29 Dienstjahren noch nicht erlebt habe, und Sie schreiben hier solch ein Gesülze auf.
      Sie sind genau der Vertreter der Gesellschaft, die dieser Sorte von Kriminalität und um sich greifender Verhöhnung sowie Verachtung unserer Wertvorstellungen den Nährboden bereiten. Ich will Ihnen mal ein Zitat von Bismarck ins Stammbuch schreiben als Merksatz: »Dummheit ist eine Gabe Gottes, von der man aber keinen Gebrauch machen sollte«.

    11. herrn hegr.

      besagte meinung über zuwanderung kann ich nicht zustimmen.
      vermutlich hat hr. hegr einen job der von der steuekasse bezahlt wird – ein nutzloser fresser der in seinem leben noch nie richtig arbeiten hat müssen. ab in den steinbruch.

    12. Geschichtlich gesehen gibt es keine Nazi´s mehr. Die wo jetzt noch leben, haben sicher wenig Einfluss auf die aktuellen Ereignisse. Wilkommen in 2016. Nennen wir sie Radikale Nationalisten, die gibt es auf der ganzen Welt. Wo anders mehr als hier.

      Sie haben den Artikel gelesen? Ist doch neutral. Soll man da jetzt noch irgendwas beschönigen und Augenwischerei ala „Schwere Vergangenheit, er ist ja neu“ betreiben?
      Nehmen wir Banalitäten wie Müll auf die Straße werfen. Ich bin hier hießig und werde Bestraft, aber der eine nicht weil er ja neu hier ist? Oder ich werfe Böller und Flaschen in eine Menschenmenge…? Die Leute wo sich bei uns integrieren konnten haben sich halt weitgehend angepasst. Nicht nur gefordert. In kleinerem Außmaß gab es das früher schon. Da hat es nicht funktioniert weil die Regeln zu streng waren, jetzt funktioniert es nicht weil Sie zu locker wurden. Immer redet man von Gutmenschen und Wutbürgern, aber eine ehrliche neutrale Politik will auch wieder keiner.

      Warum brauchen wir Zuwanderung?
      Ja die brauchen wir. Aber nicht alles und jeden.

      Auf Flaschenwerfer, Grabscher und Diebe kann ich verzichten.
      (Ach er ist ja neu, er kennt ja die gepflogenheiten nicht… geiler Satz)

      Unsere Politik ist Familienunfreundlich. Würde man jeder Mutter bzw. Vater für ein Kind 800€ geben damit sie Zuhause bleiben kann, wäre das schon mal ein guter Start und billiger als die ganzen Kitas. Das fordert nicht die Familie, im Gegenteil.
      Früher reichte hier und da mal eine Tagesmutter aus, heute brauchen wir auf einmal Tagesstätten für zig tausende Kinder?
      Kann mir das mal einer Erklären? Das ist Geldmacherei. Auf kosten unserer Familien. Aber offiziell tut man damit ja was gutes damit ja auch jeder Arbeiten kann und entlastet wird.
      Klar brauchen wir bei so einer Politik Zuwanderung.
      Familie runter, BIP rauf, schwarze null ect.

      Aber Zuwanderung bedeutet nicht ganze Völker versuchen zu integrieren, sowas muss in einem vernünftigen Maßstab gemacht werden. Von einem Mob von 1000 Leuten wo schon ewig vor sich hin schmachtet und keine Perspektive hat kommt nunmal nichts gutes.
      Wenn ich an die Siebenbürgen Rumänen denke, da hat man die Familien in ganz Deutschland verteilt damit sie nicht nur unter sich sind. Meine besten Freunde kommen heute aus diesem Kreisen. Da hat es mal funktioniert.

      Jetzt wie soll das gehen mit Millionen? Jetzt hier zu sagen das wird schon, mehr initiative, läuft wieder eine Kilometer lange Strecke um dann wieder in der Sackgasse zu stehen….

      Die Polizei hat es ja jetzt schon nicht mehr im Griff.

    13. Hallo,
      ist dieser Kommentar ironisch gemeint? Ich kann nicht fassen, dass es immer noch Realitätsverweigerer gibt, die diese Verbrecher in Schutz nehmen. Und bezüglich der Gefahr der Instrumentalisierung durch Rechts: wenn es keine Probleme mit der entsprechenden Klientel gäbe, gäbe es auch nichts zu instrumentalisieren. Ein Thema wie die NSU-Affäre ist eher eine Geheimdienststory und hat mit dem o.g. Thema gar nichts zu tun.

    14. Die Gutmenschen lassen sich auch nicht beirren, selbst wenn ihre eigenen Kinder sexuell belästigt oder sogar vergewaltigt werden die haben immer eine ausrede parat. Es ist zwar traurig, dass solche Menschen blind durch die Welt laufen. Es soll auch keine Rechtfertigung sein wenn ich sage: Gewalt und Krieg hat es immer gegeben und wird es auch immer geben,solange der Mensch existiert, daran ändern auch die Gutmenschen nichts.

    15. Man könnte sagen, dass dies Schwachsinn ist, aber du machst damit deutlich, wie die drauf sind, die unbedingt weiter ihre Illusionen pflegen wollen. Die Aussagen derer, die sich um Flüchtlinge kümmern, waren schon 2015 differenziert bis eher negativ, denn Männer wollen sich oft gegenseitig an die Gurgel gehen (da sind dann Helfer gefordert) und sie verachten Frauen (also Helferinnen).

      Dazu trägt bei, dass man für Flüchtlinge (die dies selten im Sinn der Genfer Konvention sind) Gesetze ausser Kraft setzt, sie mit Kleidung, Decken, Essen, Spielsachen usw. überhäuft, ihnen mit x Projekten den Eindruck vermittelt, dass sie nur mit den Fingern zu schnippen brauchen und Einheimische wie auch immer behandeln können.

      Differenziert könnte man aber den Hype nicht durchziehen, der Deutschland (und andere Staaten, zB Österreich) zerstört. Da sorge ich mich mehr um die Rolle sog. (in Wahrheit transatlantischer) Antifaschisten als darum, dass man Nazis nicht mehr in die Schranken weisen könnte.

      https://alexandrabader.wordpress.com/2016/01/07/was-kommt-nach-dem-terror-gegen-frauen-in-koeln/
      https://alexandrabader.wordpress.com/2016/01/05/fluechtlinge-und-gewalt-gegen-frauen

    16. Selten solch einen Unsinn gelesen wie von Ihnen, Herr Hegr.Viele Deutsche sind sehr arm,und leben auch in einen gewissen sozialen Umfeld.Und,begehen sie auch solche widerlichen Straftaten,wie es diese Asylanten tun?Ganz klar nein,denn die haben noch Anstand und Ehrgefühl,was diese Ausländer nicht haben.Diese Nordafrikaner und Araber reden gerne von Ehre,aber so etwas besitzen diese Lumpen in keinster Weise.Die Würde unseres Volkes,und besonders die unserer Frauen und Mädchen,werden mit Füssen getreten.Und dann stellt sich diese unsägliche Politikerin Reker hin,und labert von Verhaltensregeln,wie sich unsere Frauen gegenüber diesem Mob zu verhalten haben…….umgekehrt wird ein Schuh daraus.Jeder anständiger Mann,egal woher der herkommt,würde sich niemals so benehmen.Diese Reker tut diese traumatisierten Frauen nicht nur verarschen,nein,sie tut sie auch noch verhöhnen.Diese Verbrecher sind sofort auszuweisen,und unsere Volksfeindliche Politiker,sofort auszutauschen.Und wenn Sie,Herr Hegl,dass nicht sehen,dann ist Ihnen in Ihrer Naivität und Gutmenschentum weder zu raten noch zu helfen.

    17. Sie haben natürlich in allen Punkten vollkommen Recht und dieser Bericht ist schon etwas einseitig. Ich habe ein Interview gesehen in dem eine angebliche Augenzeugin berichtete das die Männer eher ängstlich als aggressiv waren. Ich glaube die wollten nur spielen. Der Eine spielte Vergewaltigung, der Andere spielte deutschen Ungläubigen die Kleider vom Leib reißen und weitere spielten halt Diebstahl, das ist wohl in deren Kulturen so.
      Ich denke die Betroffenen sollten etwas mehr Respekt gegenüber der Muslimischen Kultur zeigen und sich nicht so anstellen. In Zukunft können die Frauen ja eine Armlänge Abstand halten und sich nicht so aufreizend anziehen. Burka Pflicht für deutsche Frauen bei Großveranstaltungen wäre hilfreich.
      Und selbstverständlich profitieren wir auch von den Flüchtlingen, in den ersten Jahren kosten sie pro 1 Million zwar Jährlich 15- 20 Milliarden aber das holen wir locker wieder rein wenn sie nach ca. 2 Jahren anfangen zu arbeiten.
      Anfang des Jahres war es ja den Mainstream Medien zu entnehmen das die Flüchtlinge durchschnittlich besser gebildet sind als die Deutschen, außerdem sind es ja vorwiegend Ingenieure und Ärzte die da gekommen sind.

    18. Kai Uwe Hegr,man merkt das sie ARD/ZDF seher sind.Bevor si etwas kommentieren,holen sie sich fakten.Kann aber auch sein das sie „von Beruf her kommentieren“,naiv oder einfach dumm sind.

    19. Kay-Uwe Hegr,
      es sollten eigentlich genug Antworten auf deinen Post sein, damit du erkennst, was du mit solchen unfassbar dummen Aussagen auslöst. Und hier geht es ja vergleichsweise noch sehr gesittet und sachlich zu.
      Es kann nicht dein Ernst sein, Gesprächsrunden gegen solche Vorkommnisse vorzuschlagen und auf den rechten Rand hinzuweisen.
      Hier geht es weder um rechts noch um links, es geht um die Sicherheit für (in diesem Falle) Frauen in Deutschland.
      Die Männer, die diese Verbrechen begangen haben, werden wissen, dass das nicht nur hier strafbar ist, sondern auch in ihren Herkunftsländern. Wer zu Gast ist, egal ob eingeladen oder nicht, hat sich so nicht zu benehmen und sollte mit hohen Strafen bzw. Ausweisung belegt werden. Kompromisslos.
      Ist dir klar, was das bei den Frauen ausgelöst hat? Man muss nicht speziell geschult sein, um das zu wissen.

      Also bitte gehe mal in dich, bevor du solche undurchdachten und an falscher Stelle abgesonderten Polemiken abgibst – das ist mindestens eine untragbare Beleidigung für die vielen Frauen in mehreren deutschen und auch österreichischen Städten, die diesen Kreaturen hilflos ausgeliefert waren und in unserem als sicher vermuteten Deutschland keinerlei Hilfe bekommen haben! Die sich jetzt solchen hirnlosen Beiträgen wie dem deinen ausgesetzt fühlen und weder von Polizei noch den Medien oder gar der Regierung ernst genommen werden.
      Eine Katastrophe für diese Frauen!

    20. Mit größtmöglicher Sachlichkeit:

      Sie sind ein Ignorant, einer der wegen ideologischer Verklemmtheit nicht wissen will. Tatsachen stören da nur.

      Täglich kommen 4000 über die, äh, ja was denn?
      366 Tage mal 4000 = 1 464 000. Wo wohnen die bereits Anwesenden? In Notunterkünften! Und der Winter hat noch nicht einmal angefangen. Dabei wollen die doch ihre Familien nachholen: 1 Mio plus 3 Mio plus die 6 Mio von 2016.

      Sitzen Sie auf Ihrem Hirn?

      1. Die Entwicklung macht mir Angst. Es ist gespenstisch, was gerade hier passiert. Vor allen Dingen, dass die Blockparteien im Bundestag weiterhin 90% der Wählerstimmen bekommen. Das heißt, es geht so weiter bis zum „humanitären Endsieg“, demokratisch legitimiert.

    21. Diese unerträgliche Frau Reker, die den Opfern den Tipp mit der „Armlänge“ gibt, sollte man mal fragen, wie das bei dem Messerattentat auf sie funktioniert hat. Bitte liebe Frauen, laßt Euch von der Politik nicht in vergangene Jahrhunderte zurückschicken. Ihr stellt mindestens 50 Prozent der Wahlberechtigten. Wenn Ihr konsequent berücksichtigt, wer Euch heute als Freiwild auf dem Altar von Multikulti opfert, dann wird die nächste Wahl erdrutschartig offenbaren wie es in diesem Land weiter gehen muss.

      1. Das Messerattentat gab es vermutlich gar nicht.
        Würde man jemandem so ein Messer in den Hals stecken, dann würde der nie wieder irgendwas machen.
        Wo soll man im Hals denn ein Messer reinstecken, damit man mit einer solchen Klinge sämtliche Adern und Nerven verfehlt?
        Das ist schon ein ganz außergewöhnliches Kunststück.

    22. Sie können wie Merkel gefährliche Islamistenausländer
      nicht von normalen Christen als Ausländer unterscheiden !
      Wie naiv sind Sie eigentlich ??
      Wo soll diese Gewaltideologie Islam Köln und viele andere Städte eine Bereicherung für unser Land sein ??? Wenn Sie das glauben
      sind Sie völlig unrealistisch ! Was in Köln und andern Städten
      geschah ist schlimmer als ein Skandal !! Es Ihre Unfähigkeit
      sich mit dem Islam (Inhalt) wirklich beschäftigt zu haben !!!
      Der Islam akzeptiert NICHT unsere deutsche Kultur und auf Dauer NICHT eine Demokratie und NICHT unsere Gesetze !!!
      Deutschland ist KEIN Einwanderungsland und braucht KEINE
      Islamisten schon gar NICHT ! Islam ist „Bullschitt“ mit Amerika !
      Als Patriot wie ein Schweizer auch bin ich noch lange KEIN Nazi !!!
      Eine Frechheit was die Altparteien uns Deutsche im Volk
      beschimpfen !! SPD (Inhalt : Scheiß Partei Deutschlands)
      CDU (Inhalt : Korrupte Deutsche Union) Grüne Kinderficker
      Partei , FDP (Inhalt : Fatale Diktator Partei ) u.s.w.
      Volksentscheide + neue Parteien wie : ÖDP , Freie Wähler und
      AfD sind echte christliche Volksparteien, welche unsere Arbeiterinteressen vertreten !
      So sieht die Realität vom Inhalt aus !
      Tschüß Sie relativer „Traumtänzer “ und werden hoffentlich von
      christlichen wahren GOTT her bald realistisch !

    23. Du hast wohl den Schuss nicht gehört, werter Kai-Uwe.
      Welche andere Seite soll es geben, damit hier nicht mehr „einseitig“ berichtet wird? Etwa die der besoffenen Ausländer, die zum Dank für die freundliche Aufnahme in Deutschland unsere Frauen vergewaltigt haben? Was könnten die wohl zu sagen haben, was für die Deutschen in dieser Sache noch von Interesse wäre (außer offenbar für Gut-Besser-Best-Menschen wie dich, werter Kai-Uwe)? Wenn du mit diesen Sexualstraftätern so gern das Gespräch suchen möchtest, dann begleitest du sie vielleicht am besten, wenn sie zurück in ihre Heimat gehen. Eingekleidet in eine schicke Burka am besten, um deinen Integrationswillen zu manifestieren.

    24. Das kann man ja schließlich nicht wissen, dass man in Deutschland den Aufforderungen der Polizisten Folge zu leisten hat und schon gleich gar nicht, wenn man sozusagen Ehrengast von Frau Merkel ist!

    25. Dieses scheinheilige Gutmenschendenken schadet unserem Land. Mit diesen Menschen ist kein Dialog möglich. Diese Leute verabscheuen unsere Kultur.

      Ich habe selbst einige Jahre im arabischen Raum verbracht und habe Menschen und Kultur kennengelernt. Ob im Guten oder Schlechten,
      eines weiss ich:
      DIE UND WIR SIND NICHT KOMPATIBEL

    1. @Titus – Mit diesem Film wird wieder mal ganz klar gezeigt, dass die Links/Grünen gefährlicher sind als die paar Rechten Chaoten, die man immer unter Kontrolle halten konnte und gehalten hat, bis auf ein paar ausnahmen, zumindest bis jetzt.

  2. Die Ausschreitungen sind nicht das Ergebnis eines „kruden rechten Weltbildes“, sondern entspringen einer skandalösen linken Ignoranz. Die Berichte sind eindeutig!
    Die „kruden Rechten“ berichten auch schon lange vom Weltbild der sogenannten Asylanten. Die kommen aus einer anderen Welt. Da sind Frauen weniger wert als Männer und genau so haben sie sich da verhalten, in Köln, Hamburg, Stuttgart, Bielefeld, Fulda, Frankfurt, Weil a.R. und anderswo. Maas hat schon recht, wenn er vermutet, dieses Verhalten könnte zentral gesteuert sein …
    Millionen junge Männer, mit Smartphone? Reiner Zufall?
    Was macht man? Es wird wieder relativiert. Nur keine Tatsachen zugeben … !
    Im Übrigen haben wir seit acht Jahren Erfahrung mit einem „Migrationshintergrund“. Dessen Straftaten wie Einbrüche, Mordversuch, Morddrohung, Erpressung, Falschaussagen an Eides Statt werden, obwohl immer wieder bewiesen, nie verfolgt. Seine Triebkraft ist die Habgier!
    Infolge dessen wird er immer unverschämter … ! Aber darüber berichtet unsere „Qualitätspresse“ ja nicht und daraus entspringt dann die linke Ahnungslosigkeit!
    Ideologie allein hilft hier nicht weiter! Man muß die Berichte lesen, die so nach und nach tröpfeld hervorkommen. Eine faire Informationspolitik gegenüber der Bevölkerung kann ich da nicht erkennen!

  3. @ sehr geehrter Herr Kay-Uwe Hegr,
    wirklich reden? Dann versuchen Sie es doch? Vielleicht werden Sie Ihre Meinung dann ändern, wenn Ihnen von diesen
    Flüchtlingen eine „Körpermassage“ verpasst worden ist.
    In welcher Welt leben Sie eigentlich?
    Wenn Sie schon mit diesen Menschen reden, dann fragen Sie doch mal, warum sie abgehauen sind, Land und Familie im Stich gelassen haben, anstatt dafür zu kämpfen. Stattdessen dürfen unsere deutschen Soldaten dort ihr Leben lassen, damit diese Deserteure sich hier pampern lassen können und sich zusätzlich noch wie die Axt im Walde benehmen, fragen Sie mal danach!
    Wenn meine Töchter, meine Schwiegertochter und ich schon eine Weile mit Pfefferspray aus dem Haus gehen, dann sagt das schon etwas darüber aus, in welchem Zustand sich unser Land befindet. Eigentlich erwartete ich von Frau Merkel eine Entschuldigung, bei den Frauen und Mädchen die da angegriffen worden sind, dafür, daß sie diese Männer ja wohl selbst eingeladen hat!
    An dieser Stelle, was ist eigentlich mit unseren Männern los?
    Wo sind die, die ihre Freundinnen / Frauen verteidigen?
    Mein Sohn 30 Jahre alt und in der Kampfkunst geübt hätte seine Freundin ganz bestimmt aus einer solchen Situation befreit – gut es wären dabei einige im Krankenhaus gelandet und mein Sohn sicher vor dem Richter, denn es gibt hier keinen
    Schutz mehr für Einheimische und DAS haben wir auch Leuten wie Ihnen zu verdanken, Herr Kay-Uwr Hegr!

    @ Titus
    danke für Link!

    1. „Wo sind die, die ihre Freundinnen / Frauen verteidigen?“

      Emanzipation ist also dann plötzlich nicht mehr angesagt?
      All die Pseudo-FeministInnen und Kampflesben gehen einem sooo auf den Sack.
      All die LehrerInnen, die ihren SchülERn jungenhaftes Verhalten aberziehen wollten und teilweise auch bereits haben, beschweren sich jetzt, wenn man Kampfkraft braucht?
      Alle die RefugeesWelcome-Klatscher und Teddybären WerferInnen sind jetzt ganz doll überrascht, dass sich ihre Lieblinge als das entpuppen, was die bösen „Rechten“, die „Mischpoker“, die „Arschlöcher“ aus „Dunkeldeutschland“ aus dem „Tal der Ahnungslosen“ schon immer gesagt haben?
      Alle die Weibsen, die *Frau* Merkel und *Frau* Reker gewählt haben, nur aus dem einen Grund, weil sie eine *Frau* ist?
      Qualifikation *Frau* als Politiker wurde gewählt.
      Ergebnis wie gewünscht wurde geliefert.

      Erstmal muss die Genderkacke aufhören, der Femifaschismus aufhören, die mediale Verschwulung muss aufhören.
      Warum sollte ein Mann denn für so einen verschrobenen Dreck auch nur einen Finger krümmen und sich in Gefahr begeben?

      Wenn (nicht falls) wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen werden, dann nicht nur gegen die illegalen Einwanderer, nicht nur gegen diese verbrecherischen Politiker, sondern dann wird es gründlich gemacht und mit der zersetzenden Genderkacke, dem Femifaschismus und all dem anderen Dreck wird dann auch gleich aufgeräumt.
      Warum nämlich sollte man die eine Zersetzungsmaßnahme bekämpfen, während man die anderen Zersetzungsmaßnahmen weiter toleriert?
      Das macht doch keinen Sinn.

  4. Es wird so sein das wir unsere Töchter zum Schutz gegen diese Kriminellen beim Ausgang bewaffnen müssen ,damit Sie in der Lage sind sich zu schützen sei es nur ein bestimmtest Spray .
    Die Polizei ist ja nur noch für diese Flüchtlinge zuständig!!

    1. Dieses Spray kann schon bei einer normalen Personenkontrolle als mitführen einer Waffe gewertet werden, auch ohne angewendet zu werden.Als Alternative gehen auch die kleinen Deosprays eventuell auch Haarspray wenn es die in klein gibt.

      1. Ach ich würde zu einem schweinchenrosa Farbspray oder Eding raten. Spüht oder schreibt dem kriminellem Moslem ein Kreuz auf die Stirn, das sollte dann auch bei der Identifizierung hilfreich sein.

  5. Die Bildzeitung erkenn, dass dieses Thema die Bevölkerung bewegt und stellt sich mit ihrer Meinungsmache schnell an die Spitze.
    Immer das gleiche Bild. Ansonsten wird der Asylbetrug von Bild voll mitgetragen. Leider wird zuviel politisiert (zähle mich dazu).
    Warum war Frau Merkel nicht spontan vor Ort um die Frauen und Mädchen mal in den Arm zu nehmen, zumindest symbolisch ???!

  6. „“Ich bin Syrer, ihr müsst mich freundlich behandeln! Frau Merkel hat mich eingeladen” reagiert.“

    Vielleicht sollte man diese Deppen mal darauf hinweisen, das ein Gastgeber einen Gast der sich nicht zu benehmen weiss auch ganz schnell wieder vor die Tür setzen kann.
    Hier müssen Exempel statuiert werden und zwar welche von der ganz harten Sorte. Abschiebung sofort!

      1. Lieber Georg,

        genau das ist es! Ich kenne Berichte aus Nickelsdorf (Burgenland, Grenze zu Ungarn), wonach diejenigen, die zu 300.000 über die Grenze kamen und vorübergehend versorgt wurden, vom Heer ausgeteiltes Essen halb aßen oder wegwarfen, woraufhin ihnen gleich wieder jemand was gab. Wenn sich Soldaten in der Kantine zu viel auf den Teller nehmen, bekommen sie beim nächsten Mal weniger. Soldaten im Assistenzeinsatz waren schlechter untergebracht als „Flüchtlinge“.

        Diese wurden – auch weil man der Masse wegen nicht anders konnte – mit allem überhäuft, haben in Gärten geschlafen, in Häusern ihre Handies ungefragt aufgeladen (auch in der Steiermark), überall hinge**** (weil Männer dieser Herkunft keine Mobilklos nach Männern anderer Herkunft benutzen), stets war die Gefahr da, dass die Massen an Männern aufeinander losgehen.

        Und immer wieder kamen Schwachköpfe aus Wien und verursachten ein Verkehrschaos, weil sie „Refugees“ irgendwohin bringen wollten. Negative Erfahrungen oder Bilder von Weggeworfenem, von verwüsteten Eisenbahnwaggons fanden den Weg nicht in die Medien… weil das den kreierten Hype stören würde….

  7. Wie leicht die Masse zu steuern ist, zeigt die Resonanz auf meinen ersten Kommentar im Strang. Man muss nur ein Stückchen Fleisch am Stöckchen hochhalten, und schon stürzt die Meute mit gebleckten Zähnen heran.

    Frau Reker hat doch sehr geschickt reagiert mit ihrem Statement des Abstand haltens. Sie und ihre Berater haben genau auf den gleichen Reflex der Masse spekuliert, welcher an den oben stehenden Antworten so schön zu besichtigen ist. Damit ist auch klar, wer hier Roß und wer Reiter ist. Es hat mir ein gewisses Vergnügen bereitet, den Gaul auch mal zu reiten.

    1. Manche Menschen sollten sich wirklich mal auf Ihren Geisteszustand überprüfen lassen. Verhöhnen Sie nur weiter die Opfer mit Ihren unqualifizierten Bemerkungen, mit denen Sie sich selbst ins Abseits stellen und deutlich machen welches Geistes Kind sie sind. Manche versuchen geistreich zu sein und andere sind es. Das ist der große Unterschied.

      1. Und im übrigen soll es auch schon Menschen gegeben haben, die beim Reiten vom Pferd gefallen sind und sich das Knick gebrochen haben. Und weiter werde ich Ihre Kommentare nicht mehr kommentieren, weil man diesen damit eine Wichtigkeit schenkt, die diese nie hatten, nicht haben und nie haben werden.

    2. Sers Kay-Uwe,

      ich fühle mich nicht als Berittkandidat. Vielmehr finde ich den ersten Kommentar eher inspirierend. Man muss immer nach dem Guten sehen, auch beim Linksfaschisten, und schwupps, fällt der Groschen. Natürlich müssen wir berücksichtigen, dass es einem Wildfremden aus einem völlig anderen Kulturkreis nur allzugern schwer fallen muss, sich hier in der kühlen Nazi-BRD zurechtzufinden. Da wir die Migranten, die Mutti rief, nicht mehr loswerden, müssen wir konstruktiv und langfristig planen. Ihr Vorschlag, professionelle Flüchtlingsinitiativen zu Rate zu ziehen hat mich deswegen beeindruckt. Allerdings haben auch Sie bestimmt von den widerwärtigen Übergriffen und Pannen der hießigen „Beauftragten“ gehört und gelesen. Nicht mal ordentliches Essen sind die in der Lage, unseren Gästen zu bieten. Pfui!
      Und hier nun meine Idee, wie wir einige Fliegen mit einer Klatsche schlagen: Durch die großzügige an alle Syrer und deren Leidensgenossen gerichtete Einladung Ihrer Kanzlerin läßt sich erahnen, dass nun in Syrien selbst Polizisten, Geheimdienstler und unterstützendes Betreuungspersonal von der Arbeitslosigkeit bedroht sind. Lassen Sie uns sofort mitteilen, dass Europa weitere Fachkräfte benötigt und stellen wir unser Land für ein Pilotprojekt zur Verfügung. Ich liebe diesen Gedanken. Auf Großveranstaltungen bekommen die Racker zukünftig ihr gewohntes und auch der Sprache mächtiges Sicherheitspersonal. In Bälde müssen sich die Geschundenen nicht mehr mit unseren Gepflogenheiten vertraut machen. Wir schaffen ihnen das ultimative Homefeeling. Die Fürsorge wird grenzenlos sein. Um zu verhindern, dass jemand betrunken ausrutscht und sich wehtut, verringern die gut ausgebildeten neuen Fachkräfte mit einem gezielten Narkoseschlag das Verletzungsrisiko auf ein Minimum. Hetzerische Schlagzeilen mit Inhalten wie „angrabschen“ oder „vergewaltigen“ gehören somit der Vergangenheit an. Durch die Erfahrung im Job der maßgeschneiderten Friedensengel können ja nun Beschwerden über schlechtes Essen oder zu wenig Akkulaufzeit nur noch in Zeitungsarchiven an die grausame Vorzeit erinnern. Welcher Deutsche würde sich nicht freuen, in Syrien extra abgestellte Deutsche Polizisten vorzufinden, die wie gewohnt höflich, unbestechlich und kompetent für die Sicherheit sorgen?? Für uns wird das immer Utopie sein. Unsere Gäste jedoch verdienen unser ganzes Engagement, sich hier bei uns so sicher und behütet zu fühlen wie zu Hause. 50.000 Mann sollten in der Anfangsphase schon kalkuliert werden. Die Ärmsten müssen ja ihre Orientierung wieder finden. Nach ein paar Wochen dürften zwei Mann pro Unterkunft mehr als genug sein und unsere Polizisten können endlich mal wieder Nazis jagen, anstatt kleine Mädchen trösten zu müssen.
      So geht Völkerverständigung und Hilfsbereitschaft, lieber Kay-Uwe. Wir packen das!

  8. In Österreich und der Schweiz passierte das selbe,in Finnland hielt die Polizei 1000 Fachkräft auf die gleiches vorgehabt haben sollen.

    Zuerst hielt ich es für Schwachsinn das dies Organisiert sein sollte,aber jetzt…

    Die Diebesbanden in Düsseldorf sollen ja 2 Männer steuern.Vielleicht wurde einTipp verbreitet das Silvester alles Besoffen sind und somit leichte Opfer…

  9. na, die kamen vielleicht aus dem Düsseldorfer „Analyseprojekt Casablance“ – müsste man ja über die öffentlichen Verkehrsströme (Bus, Taxi, S-Bahn, …) und die Kameras überprüfen können

    Bandenkriminalität
    Düsseldorfer Polizei beobachtet 2200 Verdächtige

    Mehr als ein Jahr lang beobachtete die Polizei die Szene im so genannten Maghreb-Viertel in Düsseldorf. Die jetzt bekanntgewordenen Ergebnisse sind beunruhigend: Über Nordafrikanische Straftäter aus dem Bundesgebiet scheinen dort ihre Basis zu haben.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/duesseldorfer-polizei-beobachtet-2200-verdaechtige-im-maghreb-viertel-aid-1.5672486

  10. schon mitgekriegt? In Düsseldorf hat sich eine Bürgerwehr gegründet: „einer für alle. alle für einen“, die wollen auf ihre Damen aufpassen.

    Finde ich sehr gut, das müßte es allerorten geben, die Polizei macht ja ihren Job nicht, der Politik sind die Einheimischen ja eh` nur im Wege, ergo muß der Bürger sich eben selbst schützen, im Grunde ja vor der „Arbeit“ der Politiker, die er mehrheitlich selbst gewählt hat. Das hat schon was 🙂

  11. Man sollte mal ein anderes Szenario überdenken:

    – Deutschland ist eine sehr starke Konkurrenz für die abgewirtschaftete abstürzende Weltmacht USA.

    – Die USA laufen praktisch AMOK und unternehmen alles, um Konkurrenz klein zu halten und vom sich Hals zu schaffen.
    Nicht NATO-Mitglieder werden mit Krieg überzogen.
    Deutschland hinegegen wird einem modernen asymetrischen Krieg in die Pfanne gehauen.
    Dazu hat man mehrere Agenten im Amt platziert.
    Merkel wird mit ihrer Stasi-Vergangenheit erpresst und die tanzt jetzt nach deren Pfeife.
    Genauso hatte man vermutlich auch den Guttenberg als Perspektivagent ausgewählt und ins Amt befördert.
    Erpressbar war der mit seiner plagiierten Doktorarbeit.

    Merkel gehorcht also ihrem Herrchen und macht die Grenzen für die feindliche Armee auf.
    Die sickert ein und verteilt sich im Land.
    Die CIA organisiert jetzt einen Flash-Mob, lässt die illegalen Einwanderer mehrere Hauptbahnhöfe besetzen und provoziert durch eindeutig unzivilisiertes Verhalten einen #Aufschrei. Man testet so erstmal die Reaktionen und die Abwehrbereitschaft der Einheimischen.
    Das wird man demnächst weiter eskalieren und wird so einen unausweichlichen und von den USA gewünschten Aufstand erzeugen.
    In Deutschland tobt dann der Bürgerkrieg und somit ist der Konkurrent für lange Zeit platt, da mit sich selbst beschäftigt.

    Lösungen:
    1. Misstrauensantrag gegen Merkel.
    Das macht leider keiner der dazu Berechtigten.
    2. Regierungsmitglieder festnehmen, da es bis zur nächsten Wahl zu lange dauert und bis dahin irreparabler Schaden eingetreten ist.
    Problem dabei: Das wäre juristisch Hochverrat.
    3. Illegale Einwanderer ganz massiv mobben und jegliche Unterstützung strikt unterlassen.
    4. Sämtlichen Parlamentariern so richtig auf die Eier gehen. Anrufen, Briefe schrieben, sie in Foren beschittstormen, sie stalken und ihnen auflauern, erschrecken, schubsen etc.
    So lange und so intensiv, bis diese Feiglinge und Landesverräter mal zur Vernunft kommen oder die Dosis wird immer weiter erhöht bis deren Nervbenzusamenbruch eintritt.
    5. einen führerlosen gemeinnützigen Verein gründen.
    6. Praktische Studien aus dem Bereich Unfallforschung durchführen.

  12. Was auch noch ganz untergegangen ist:
    Dieser Mob hatte Feuer an den Kölner Dom gelegt.
    Das tauchte mal als kleine Meldung kurz auf. War wahrscheinlich nicht so wichtig und ganz bestimmt auch nur ein Versehen.
    Na gut, die Steine brennen auch nicht so toll, aber die Tür vermutlich doch, denn die ist aus Holz und innen drin ist auch viel aus Holz.
    Zum Glück gibt es ja jetzt die #Nachrichtensperre.

  13. Video eines „Antanzens“ (BRD-Neusprech):
    https://www.facebook.com/100008612162748/videos/1524516987845359/?hc_location=ufi

    Also in dem Video sieht man mehrere Maximalpigmentierte, von denen einer ein deutsches Mädchen genüsslich in die Fresse haut.
    Ist halt so ein feister Klaps zur Provokation und um sich in der Gruppe aufzuwerten.

    Was würdet ihr machen, wenn ihr in der Nähe wäret und das gesehen hättet?
    Taktik „Rambo“ oder Taktik „Sun Tsu“?

  14. Merkel in der Silvesterrede 2015:

    „Es ist selbstverständlich das wir Menschen bei uns aufnehmen- die bei uns Schutz suchen“

    Das ZDF verbreitet das dann noch auf arabisch und englisch in die ganze Welt.

    Immer und immer wieder lockt Merkel neue Menschenmassen an.
    Die macht das nicht aus Versehen, sondern das ist ganz klare Absicht.
    Ich habe „damals“ als es losging ein Logbuch angefangen und schön aufgeschrieben, wann dieses miese Stück Scheiße was gesagt und getan hat.

    Besonders verdächtig fand ich auch, dass Deutschland die Beiträge für die Flüchtlingslager gekürzt hatte.
    Das UNHCR hatte weniger Mittel zur Verfügung, um die Flüchtlinge in den Flüchtlinge in den Flüchtlingslagern zu versorgen.
    Dann solche Sprüche:
    Gauck: „Wir haben Platz in Deutschland“
    Merkel: „Deutschland ist ein Einwanderungsland“
    Asyl-WerbeVideos wurden gedreht und in zig Sprachen übersetzt. Motto: Was genau muss ein Asylbewerber machen, damit er bleiben darf.
    Dann wurde in Deutschland das „Gesetz zur Neubestimmung des Bleiberechts und der Aufenthaltsbeendigung“ geändert. Folge: MUFL wurden losgeschickt als Anker.
    Merkel streichelt weinendes 14-jähriges Flüchtlingsmädchen Reem Sahwil aus Palästina.
    Verkündung: „darf bleiben“
    Hurra: überall werden noch mehr MUFL losgeschickt.

    Juli:
    Bundesverfassungsgericht Karlsruhe: Mehr Geld für Asylbewerber
    Der OberHammer!

    Der Sturm bricht los.

    August:
    Mazedonien ruft wegen der Flüchtlinge den Notstand aus und riegelt die Grenze ab.
    Mazedonien feuert Tränengas auf Flüchtlinge.

    21.August 2015:
    Dienstanweisung des BAMF: Dublin für syrische Flüchtlinge ausgesetzt
    Hammer!Hammer!Hammer!
    Rechtsbruch Hoch 100

    02.September 2015:
    Totes 3-jähriges Flüchtlingskind Aylan Kurdi aus Kobane liegt am Strand von Bodrum.
    Medialer #Aufschrei.
    Heul Heul.

    Moralisches Motiv für Merkel, die Grenzen zu öffnen, als der Ösi Feynmann sie anruft, weil die Menschenmassen die österreichische Grenze überrennen:

    04.September 2015:
    Die ersten Flüchtlinge, die in Ungarn gestrandet waren, sind in Deutschland angekommen. Mit Österreich zusammen hatte man sich zuvor bereit erklärt, die Migranten aufzunehmen.
    !: „Die Bundesregierung betont, dass dies eine Ausnahme bleibe.“!
    Ach ja?
    Really?

    Es kam aber noch schlimmer:
    10.September 2015:
    „Kanzlerin Merkel hat in Berlin eine Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber besucht. Sie warb dafür, dass Flüchtlinge schnell in Jobs vermittelt werden“

    Ja kommt alle her, ihr Armen dieser Welt, wir geben euch Jobs, bauen euch Häuser.

    10.September 2015:
    Merkel macht Selfies mit Flüchtlingen

    Absoluter SuperObergau am Achtung!: 11.September 2015
    !! * 9/11 * !! :
    Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel:
    ! „Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze“ !

    Aua Aua Aua
    Game Over

    Merkel: „Wir schaffen das.“

    19.09.2015
    ARD Tagesschau
    Sigmar Gabriel:
    „Niemand, der in Deutschland Asyl beantragt, kann ohne ein Asylverfahren abgeweisen werden.“

    Ich habe das noch viel ausführlicher und detaillierter.
    Aber der Sachverhalt ist auch so völlig klar.
    Das war kein Versehen, sondern Absicht, da läuft ein Plan ab.

    1. Sehr gut erkannt, NWO1984!
      Aber dieser Plan wird scheitern. Denn abgesehen vom wohl unvermeidlichen furor teutonicus werden in der nächsten Zeit sehr, sehr viele Deutsche (abgesehen natürlich vom werten Kai-Uwe) zum ersten Mal im Leben ihr Hirn einschalten.
      Und DANN gnade Gott der NWO.
      Wie sagte Bismarck so schön: Wenn die Deutschen zusammenhalten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle.

    2. Ja, es stinkt nach Orchestrierung. Alles, was man befürchten musste, passiert, aber viel zu schnell getaktet und viel zu gut abgestimmt mit anderen Ereignissen, als dass es aus der Entwicklung selbst spontan entstanden sein könnte.
      Merkel ist der Kopf des größten Unglücks, das Deutschland seit 1945 heimgesucht hat, einer Katastrophe mit Ansage. Und am Schluss ist das Volk schuld, das in Notwehr zurückschlägt gegen einen hemmungslosen Mob, der hier eingedrungen ist und davon ausgeht, dass sich niemand wehren wird, der am Anfang schon die Grenze aufgibt.
      Man muss sich nur mal überlegen, wie lächerlich die Hetze gegen PEGIDA ist, wenn man sich jetzt diese Leutchen anschaut, die da friedlich in Dresden demonstrieren und sie mit dieser Bande von Köln vergleicht. Die sinnlosen Reden einer völlig desolaten Politik in NRW und Berlin setzen dem Ganzen die Krone auf: „Die Härte des Rechtsstaats spüren lassen“. Keiner weiß, ob er heulen oder lachen soll, wenn er das hört. Eine Woche gemeinnütziger Arbeit und Ermahnungen wird es für Köln geben und die ganze Härte des Unrechtsstaats für Demonstranten, die Merkels Abgang fordern, für Polizisten, die öffentlich sagen, dass sie schlicht keine Chance mehr haben, die öffentliche Ordnung nachts mit 5 Streifen zu sichern in riesigen Gebieten mit 50 Notunterkünften und zusammen 10000 Flüchtlingen, wenn von denen auch nur 500 herumvagabundieren, einbrechen, rauben, stehlen und vergewaltigen. 5% Kriminelle ist keine übertriebene oder bösartige Schätzung, aber sie reicht aus, um die katastrophale Lage klar zu machen.

  15. Das alles kommt nur vom Deutschen Größenwahn, der noch immer in viele Köpfen herumspukt, vor allem in denen unserer Politiker. Wenn man Nachrichten schaut, hört oder liest, klingt es immer so, als wäre Deutschland das Zentrum der Welt. Ein riesengroßes Land, ähnlich dem nordamerikanischen Kontinent vor hundert Jahren. Alle Welt schaut auf die Deutschen und richtet sich nach ihren Vorstellungen. Während alte Einwanderungsländer wie Australien fast nur noch junge, hochqualifizierte Fachkräfte einwandern lassen, nehmen wir jeden auf, der seine Papiere wegschmeißt und lassen auch noch seine ganze Sippschaft nachkommen.

    In den meisten außereuropäischen Ländern wird Deutschland ganz anders gesehen, nämlich eher so, wie es auf dem Globus erscheint: winzig.

  16. @NWO1984
    Danke, für Deine Zusammenfassung…..das Video ist ja echt krass.
    Du kannst da nur mit Kampfkunst was machen – glaub` ich oder
    mit anderen Mitteln halt. Unglaublich – da soll man noch ruhig schlafen können…..
    Übrigens, mit dem Genderscheiß, da hast Du aber sowas von recht und das Schlimmste ist- finde ich – daß Kirchen -alle beide-
    das alles mitmachen, die wollen ja die Eineweltreligion, wenn ich nicht schon ausgetreten wäre, würde ich das jetzt sofort machen! Die Gesellschaft ist am Ende, ich hoffe, daß die Jugend den Hintern hochkriegt und endlich anfängt für ihre Zukunft zu kämpfen, die lassen sich bis jetzt alles unter den Füßen wegziehen – die um 30 Jahre könnten die Entwicklung noch stoppen aber dazu müssten sie erstmal aufwachen.
    Die Lunte brennt……

  17. Ich schlage in dieser schwierigen Situation vor, alle Asylanten und Flüchtlinge nach Berlin gehen zu lassen, damit Frau Merkel in einer Grossveranstaltung mit diesen Menschen kontaktiert wird.
    Dort hätte sie die Möglichkeit ihnen persöhnlich ihren Standpunkt und die noch existierenden Gesetze unseres Landes zu erklären.
    Es darf nicht sein, dass durch eine fatale Politik friedliche Menschen seelisch, moralisch oder körperlich misshandelt werden!
    Nicht nur Deutschland, ganz Europa und sogar die wirklichen Flüchtlinge werden in eine nichtkalkulierbare Zukunft gestürzt!
    Wieviele obdachlose Menschen hat eigentlich Deutschland?
    Ich denke da nur an Mutter Theresa. Sie war sehr klug, sie gab keine grossen Versprechen, sie half selbstlos den Schwachen und Bedürftigen und gab ihnen eine Stimme!
    Wo ist die Stimme des Volkes? Soweit ich weiss steht im Karlsruher Bundesgerichtshof noch immer geschrieben: „Im Namen des Volkes“!

  18. Ich kann nur Jedem empfehlen das neue Buch Deutschland im Blaulicht von Tania Kambouri, einer Polizistin lesen…

    Was die Polizei an Migrantenkriminalität – immer Arabische Männer – immer Muslime erlebt ist ein Skandal ohne Gleichen!

    Die Parteien Linke, Grüne und SPD vertuschen Migranten kriminalität, wo sie nur können.
    Da wo sie regieren und den Innenminister stellen, wird dem Polizeichef diskret verboten, Statistiken über Straftaten von Flüchtlingen zu führen..!

    Insofern ist der Kölner Polizeichef nur ein Bauernopfer gewesen, um das Volk zu veräppeln, bzw. zu beruhigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *