Schlagwort-Archive: IS-Terror

Las Vegas – Massaker: Verkaufte angeblicher Todesschütze Paddock Waffen an den ISIS?

Die US-Ermittlungsbehörden hätten bisher kein Motiv gefunden, warum Paddock hunderte Menschen in Las Vegas hätte an- bzw. erschießen sollen. Auch die Familienangehörigen stehen vor einem Rätsel. Gleichzeitig reklamierte die ISIS-Terrormiliz die Verantwortung, Paddock wäre vor sechs Monaten zum Islam konvertiert.

Es gibt eine Spur, die beide Bereiche verbinden könnte: Geheime Waffenverkäufe an den IS, auf US-Boden. Folgende Äußerung von Paddocks Bruders würde nahelegen, dass er ein Waffenhändler war.

Er sagte:

„Steph nahm keine Hilfe an, Steph hatte keine Hilfe, (…), Stephen war ein Waffen…“, bevor er sich selbst das Wort abschnitt und sich entschuldigte, „Stephen was an arm…, please dont. I am using a coloquial“ Las Vegas – Massaker: Verkaufte angeblicher Todesschütze Paddock Waffen an den ISIS? weiterlesen

Überprüfung der Reiseaktivitäten von anerkannten Flüchtlinge auch bei uns notwendig

Peter Mühlbauer ist Redakteur des Internetportals „Telepolis“. In seinem heutigen Artikel „USA: Berufungsgericht hält Aussetzung des Einreiseverbots für Visainhaber aufrecht“ zeigt er den Hintergrund des sogenannten „MuslimBan“ von US-Präsident Donald Trump: Terroristen könnten mit VISA in die USA einreisen und dort Anschläge verüben. Die Gefahr besteht gerade dann, wenn die Einreise aus Ländern erfolgt, in denen die Terrormiliz „IS“ aktiv ist.  Überprüfung der Reiseaktivitäten von anerkannten Flüchtlinge auch bei uns notwendig weiterlesen

Flüchtlingskrise: Aufwiegelnder Kommentar von FR-Journalist Stephan Hebel

In den Medien wird viel über Hasskommentare von politisch rechts orientierten Menschen berichtet, ignoriert wird jedoch die linke Seite. Der Grund ist einfach: Viele Linke unterstützen Merkels Grenzöffnung und Einladungspolitik. Dabei sind manche deren Aussagen und Handlungen auch hasserfüllt. Beispielsweise erhielt die linke Spitzenpolitikerin Sahra Wagenknecht eine Torte ins Gesicht geschmissen, nur weil sie sich für eine Obergrenze aussprach und für die Abschiebung kriminell gewordener Asylbewerber. Geschmissen wurde sie von der „Initative „Torten für Menschenfeinde“.

Wie das politische Klima vergiftet wird, zeigt ein Kommentar des Leitartiklers der Frankfurter Rundschau (FR) Stephan Hebel. Er berichtetet mehr oder weniger wohlwollend von der Sommer-Pressekonferenz Angela Merkels, die unter dem Eindruck mehrerer Terrorangriffe stand. Flüchtlingskrise: Aufwiegelnder Kommentar von FR-Journalist Stephan Hebel weiterlesen

ISIS-Terroristen erhalten sicheren Fluchtkorridor aus Mosul nach Syrien

Das britische Massenblatt „Daily Mail“ berichtet über die Eroberung Mosuls seitens irakischer und kurdischer Streitkräfte. Die Offensive wird mit Luftangriffen von US-Kampfflugzeugen unterstützt. Die Zeitung veröffentlichte eine Übersicht mit den derzeitigen Frontverlauf. Dabei wird der „safe passage corridor for ISIS fighters“ genau dargestellt. Dieser sichere Korridor ermöglicht es den Terroristen, sich von Mosul nach Syrien abzusetzen:

Quelle: Daily Mail ISIS-Terroristen erhalten sicheren Fluchtkorridor aus Mosul nach Syrien weiterlesen

Medien verheimlichen wachsende Kriegsgefahr mit Russland

Warum machen sich die Menschen nicht größere Sorge, warum gibt es kaum Demonstrationen für den Frieden? Offenbar fruchtet die anti-russische Propaganda, die tagtäglich auf die Menschen einprasselt. Viele Bürger sind jedoch auch nicht über die Gefahr aufgeklärt, in der sie schweben. Medien verheimlichen wachsende Kriegsgefahr mit Russland weiterlesen

83% der syrischen Flüchtlinge sind IS-Gegner, aber 13% sympathisiert

Das arabische Zentrum für Forschung und Politik führte im Jahr 2015 eine Umfrage in arabischen Ländern und syrischen Flüchtlingslagern durch. Laut des Zentrums war die Umfrage die größte Befragung, die jemals in der arabischen Region durchgeführt wurde, mit 600 Befragten in jeden der folgenden Länder: Tunesien, Ägypten, Palestina, Jordanien, Saudi-Arabien, Libanon und Irak. Darüberhinaus wurden 900 syrische Flüchtlinge in gleichen Anteilen in Libanon, Jordanien und Türkei befragt. 83% der syrischen Flüchtlinge sind IS-Gegner, aber 13% sympathisiert weiterlesen

Wie schaffte es IS-Terrorist Abaaoud unbemerkt nach Frankreich?

Der Belgier Abdelhamid Abaaoud hätte die Anschläge von Paris am 14.11. von Syrien aus geplant. So hieß es in den Tagen danach. Völlig überraschend fanden Ermittler jedoch in einem Fluchtauto am 17.11. seine Fingerabdrücke und DNA-Spuren. Er wurde während einer Schießerei am 18.11. getötet. Wie kam er nach Frankreich, obwohl nach ihm gefahndet wurde? Wie schaffte es IS-Terrorist Abaaoud unbemerkt nach Frankreich? weiterlesen