Mit dem Gesundheitspass werden Alpträume wahr

Mit dem Gesundheitspass können Politiker grundlegende Menschenrechte an die Impfhersteller verkaufen. Korruption ist Tür und Tor geöffnet. Ein Milliardengeschäft. Die Bürger können sich nicht wehren, denn es besteht indirekter Impfzwang: Ohne Impfung keine Freiheit.

Korrupte Poltiker entscheiden, welcher Mensch gesund und frei ist, und wer eine Bedrohung für die Mitwelt darstellt und eingesperrt gehört. Es ist absehbar, dass die Medien bald eine Kampagne starten werden: Geimpfte würden erkranken, weil unsolidarische Egoisten sich nicht haben impfen lassen.

Der Krieg gegen den Virus ist aussichtslos: Zum einen kann der Virus auch Tiere befallen und dann wieder zurück zum Menschen springen, außerdem: Der Virus wird sich auch bei den Geimpften auf den Schleimhäuten im Hals und Rachen ausbreiten. Auch Geimpfte können Halsschmerzen bekommen, husten und Mitmenschen anstecken.

Warum wird der Irrsinn also nicht beendet? Die Risikogruppen sind durchgeimpft. Weil es nicht um Gesundheit geht. Durch Kontrolle des elektronischen Impfstatus im Handy können Politiker die Bürger noch besser überwachen und ggf. drangsalieren. Die Behörden werden beispielsweise wissen, wann der Mensch, wo etwas gekauft hat, wo er einen Cafe getrunken hat und mit wem. Müssen Bürger, die bei einer regierungskritischen Querdenker-Demo waren, zukünftig in Quarantäne, etwa in einer sogenannten „Absonderungseinrichtung“? Müssen sich Ungeimpfte in der Öffentlichkeit kennzeichnen? Werden Ungeimpfte mit roher Gewalt die Spritze gesetzt?

Es ist unglaublich, in welche Welt der Alpträume wir langsam aber sicher hineinrutschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.