Die Rede von Thomas Moser im NSU-Untersuchungsausschuss von Baden-Württemberg

Der Journalist Thomas Moser informierte im Februar 2015 den NSU-Untersuchungsausschuss des Landtages von Baden Württemberg. Der Vortrag „Spuren, Fragen, Widersprüche“ wird hier in mehreren Teilen wiedergegeben, gegliedert in Themenfeldern. Moser gab den Abgeordneten konkrete Handlungsmöglichkeiten mit auf dem Weg.

1) Vorbemerkungen

2) Der Fall “Stengel-Ogertschnik-Informant Erbse”

3) Verbindungen BaWü – Jena

4) Die Phantombilder von Heilbronn

5) Spuren in die Reihen der Polizei

6) Aktenmanipulationen beim Heilbronner Polizistenüberfall

7) Offene Fragen zu Alexander Horn, Tino Brandt, V-Frau „Kokus“ u.a.

8) Geheimschutz ist Täterschutz

9) Schlußbemerkungen: Tendenziöse Ermittlungen nach 2011

Ein Gedanke zu „Die Rede von Thomas Moser im NSU-Untersuchungsausschuss von Baden-Württemberg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *