Dr. Wolfgang Wodarg: Kein Grund zur Panik

Dr. Wolfgang Wodarg: Richtige Einordnung der Corona – Situation. Kein Grund zur Hysterie! Link auf youtube

Hier ein Interview mit den „deutschen Wirtschaftsnachrichten“, siehe „Lungenarzt schlägt Alarm: Wirtschaft und Politik wollen das Corona-Virus für ihre Zwecke instrumentalisieren“ (https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/502747/Lungenarzt-schlaegt-Alarm-Wirtschaft-und-Politik-wollen-das-Corona-Virus-fuer-ihre-Zwecke-instrumentalisieren?src=rec-newsboxes)

Er verweist auf die Internetseite von „Euro-Momo“ www.euromomo.eu, wo die Sterblichkeitsraten in Europa ersichtlich sind. Es gäbe keine Auffälligkeiten.

7 Gedanken zu „Dr. Wolfgang Wodarg: Kein Grund zur Panik“

  1. Kay-Uwe Hegr kommentiert:
    „Ich halte diesen Mann für einen gefährlichen Scharlatan. Dazu passt, dass er mal Leiter eines Gesundheitsamtes war. Die Statistik auf euromomo endet übrigens in Woche 10. Italien hatte allein in Woche 11 über tausend zusätzliche Tote zu beklagen. Von gestern zu heute ca. 400 neue Todesfälle an COVID-19. Italiens Gesundheitssystem steht vor dem Zusammenbruch. Auch Leute mit Herzinfarkt oder Schlaganfall können dann nicht mehr versorgt werden. Es gibt keine Betten mehr.

    Deutschland ist auf dem besten Weg dahin, denn seine Amtsärzte sind schlicht unfähig. Insofern ist Dr. Wodarg ein gutes Beispiel für diese Inkompetenz. Deutschland könnte vielleicht noch die Kurve kriegen, wenn es seine Postboten zu Amtsärzten ernennen würde. Sollte mal jemand Herrn Postel reaktivieren.

    Hier noch mal das Statment von Dr. Wodarg, da im Link oben nun hinter Bezahlschranke.

    https://youtu.be/hW4qzAPP5pU

    1. Wie schön das nicht inhaltlich auf seine Ausführungen geantwortet wird, sondern mit persönlichen Angriffen. Die Mortalitätsrate endet in Woche 10 weil sie nicht täglich aktualisiert wird. Und in Italien werden Corona Kranken mittlerweile post mortem auf Corona untersucht. Man kann sich dazu auch einige Interviews mit italienischen Ärzten anschauen. Leute die allen möglichen Sachen gestorben sind und bei denen nachträglich ein Corona Virus festgestellt wurde gelten als Corona Tote. Aber wenn Angst und Panik die Macht ergriffen haben , laufen Argumente ins leere

      1. Inhaltlich können die behandelnden Ärzte sicher am besten antworten:

        https://youtu.be/9mrPHO-nkVE

        https://files.catbox.moe/3ns6c1.mp4

        https://youtu.be/KMMsohrnC9o

        https://youtu.be/vPKZtLFWJ90

        Warten wir einfach einen Monat ab. Es ist nicht so, dass ich vernünftigen Argumenten nicht zugänglich wäre und meine eigene Position nicht sofort ändern würde wenn das angezeigt wäre. Aber die offiziellen Zahlen – und diese spiegeln nur die logistischen Fähigkeiten zu testen wieder – lassen schlimmes befürchten. Siehe Grafik unten rechts.

        https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6

      2. RA, danke, für ihre sachliche Stellungnahme. Dazu kommt dass alle verdorbenen vorherkrankt und meistens über 80 Jahre alt waren. Warum richtet man die Maßnahmen nicht gezielt auf diese Gruppe unsere Mitbürger, sondern legt das gesamte soziale und ökonomische Lebenssystem lahm?. Mit welche neue Gesetze werden wir uns wegen dieser „Ausnahmesituation“ konfrontieren und abfindet müssen? Kommt bald eine Währungsreform, wie bei DM, 1, zu 2? Wird eine Zwangsimpfung bei allen, auch bei Menschen ohne Symptome , verordnet? Wird unser Bankguthaben um 30% gekurzt? Hätte jemand vor 6 Wochen gesagt dass so etwas kommt, war wir jetzt erleben, wurde der deutscher Mainstream, ( da oben ) ihn als grössten Verschwörungstheoritiker abstempeln. Und sieh da an, jetzt erleben wir die Verschwörungstheorie, sie unsere tägliche Realität geworden.

  2. Nicht nur das. Von 1994 bis 2009 war er für die SPD Mitglied des Deutschen Bundestag. Aber wichtiger noch: Er war als Leiter des Flensburger Gesundheitsamtes Vorgesetzter des Hochstaplers Gert Postel, der sich als Psychiater ausgab und Wodargs Vertreter wurde. Gert Postel war auch eng mit dem Mitinitiator des Barschel-/Spiegel-/Engholm-Affäre, Reiner Pfeiffer, befreundet. Postels falsche Identität Dr. Bartholdy tauchte auch in dem Zusammenhang mit er Barschel-Affäre auf …

  3. Wodarg war 2009 in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates Chef des Unterausschusses für Gesundheit und hatte eine Dringlichkeitsdebatte in der Parlamentarischen Versammlung und sowie einen Untersuchungsausschuss beantragt, was sodann vom Ausschuss EINSTIMMIG beschlossen wurde. Also offensichtlich ein Mann von Rang, auf den man hörte – obwohl er sich mit einer mächtigen Lobby anlegte, von der man doch annimmt, dass sie zumindest in wichtigen Gremien auf etliche ihr gewogene Politiker bauen kann.

    Als Arzt und Epidemiologe bezeichnete er nämlich den Umgang mit der Schweinegrippe als „einen der größten Medizinskandale des Jahrhunderts“ und kritisierte die Beeinflussung von Wissenschaftlern und Behörden durch geschäftstüchtige Pharmaunternehmer,
    https://www.zeit.de/politik/2009-12/schweinegrippe-europa/komplettansicht

    Angesichts gestiegener Infektionszahlen hatte die WHO Anfang Juni 2009 die Schweinegrippe als Pandemie eingestuft, obwohl sie selber zwei Wochen zuvor noch die Kriterien für die Ausrufung einer Pandemie überarbeiten wollte – wegen der geringen Pathogenität des Virus:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie_H1N1_2009/10

    (Weiter) gestiegene Infektionszahlen eines schwachen Virus sind als Argument für den Meinungsumschwung allerdings nicht sonderlich überzeugend; Wikipedia führt daher als zusätzlichen Grund an, dass an der Spanischen Grippe 1918/19 (20-50 MioTote) ein Verwandter des Virus („früherer Subtyp“) schuld gewesen war. Ob das die Übervorsicht wirklich erklärt? Die Pharma-Industrie machte jedenfalls ein Riesengeschäft mit Unmengen eiligst bestellter Impfdosen, die dann bald nutzlos herumlagen bzw. von den Regierungen „großzügig“ an ärmere Länder verschenkt wurden.

    Der somit nicht ausgeräumte alternative Verdacht auf erfolgreichen Lobbyismus kann aber in Corona-Zeiten erst mal ungeklärt stehen bleiben – für Corona steht kein profitträchtiges Mittel bereit, mit dem sich verdienen ließe.

    Andere (z.B. geopolitsche Schädigungs-)Absichten stehen im Raum und werden von den gerade wieder Richtung Normalität sich bewegenden Chinesen immer lauter Richtung USA erhoben. Dazu wird wohl in den nächsten Tagen und Wochen vermutlich noch mehr und Präziseres zu hören sein.

    Dass der Hochstapler Gerd Postel sich als Stellvertreter des Gesundheitsamts-Chefs Wodargs einschleichen konnte, klingt zwar zunächst nicht schmeichelhaft für Wodarg. Aber Postel war trotz fehlender Zeugnisse fachlich sozusagen teuflisch gut – noch 2012 gab es insoweit ein dickes Lob von „Armin Nack, damaliger Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof“, der „rückblickend in einem Vortrag an der Universität Passau 2012 Postels Tätigkeit als psychiatrischer Gutachter in einem von Nack verantworteten Fall“ beschrieb: „Postels Arbeit sei trotz zwei weiterer mit dem Fall befasster gelernter Psychiater die beste gewesen“,
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gert_Postel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.