NSU-Tatortmanipulation? Pumpgun und Körper von Uwe Böhnhardt erscheinen verändert

Laut Darstellung der Bundesanwaltschaft hätte Uwe Mundlos seinen Freund Uwe Böhnhardt mit einer Pumpgun in den Kopf geschossen. Dann hätte er Feuer im Wohnmobil gelegt und sich schließlich mit derselben Waffe selbst erschossen. Dass die Abfolge logisch ist, darf Böhnhardts Körper natürlich nicht auf Mundlos Waffe liegen. Mundlos hätte sie ja schlecht unter Böhnhardts Körper stecken können, nachdem er sich selbst einen Kopfschuss zugefügt hatte. Tatortfotos scheinen jedoch genau dies nahezulegen. Die polizeilichen Tatortfotos stammen aus der Ermittlungsakte „Bd 4-1 9 Obj Tatbefund WoMo – Komplex 1.4.pdf – fdik.org

Folgendes Tatortfoto zeigt den leblosen Körper Böhnhardts. Oberhalb des Oberkörpers liegt seine Hand, der Arm ist nach oben ausgestreckt.

2016-08-25 16_43_47-Bd4-1-9ObjTatbefundWoMo-Komplex1.4.pdf - Adobe Acrobat Reader DC

Ausschnitt aus „Übersichtsaufnahme Auffindesituation Eingangsbereich nach Entnahme Brandschutt 1“

… und aufgehellt:

pumpgun-nsu-aufgehellt

Auch in einem anderen Foto ist keine Waffe zu erkennen.

2016-08-25 17_16_45-Bd4-1-9ObjTatbefundWoMo-Komplex1.4.pdf - Adobe Acrobat Reader DC

Foto „Auffindungssituation Leiche vorn mit Brandschutt vom Dach bedeckt“

In sämtlichen anderen Tatortfotos liegt die Waffe so, dass ihre Mündung in Richtung des Schrankes zeigt. Sie liegt gut sichtbar direkt zwischen den zwei Gehirnmassen. In den oberen Fotos ist sie dort nicht zu sehen, zugedeckt durch Brandschutt?

2016-08-25 16_54_30-Bd4-1-9ObjTatbefundWoMo-Komplex1.4.pdf - Adobe Acrobat Reader DC

Foto „Teilübersicht der Auffindungslage Kopf Leiche vorn K.1.1 und Leiche hinterer Gangbereich K.1.2 -2“

Folgende animierte Gif-Grafik zeigt die Unterschiede:

pumpgun-boenhardt-gif-2

eigene Erstellung

Es erscheint außerdem, dass Böhnhardts Körper verändert wurde!  Musste er im Wohnmobil von der Waffe weggeschoben werden, um freien Platz zu schaffen?

Ein Tatortfoto zeigt Böhnhardts Fuß auf Höhe des Tisches liegen, zwischen den beiden Sitzbänken. Dass heißt, dass sein Körper ursprünglich wesentlich weiter in Richtung der Pumpgun lag.

2016-08-25 16_56_21-Bd4-1-9ObjTatbefundWoMo-Komplex1.4.pdf - Adobe Acrobat Reader DC

Foto „Teilübersicht von der rechten Sitzbank“

In anderen Tatortfotos liegen Böhnhards Beine jedoch vor der Eingangstüre des Wohnmobils!

2016-08-25 16_51_09-Bd4-1-9ObjTatbefundWoMo-Komplex1.4.pdf - Adobe Acrobat Reader DC

Foto „Übersichtsaufnahme Auffindesituation Eingangsbereich nach Entnahme Brandschutt 1“

4 Gedanken zu „NSU-Tatortmanipulation? Pumpgun und Körper von Uwe Böhnhardt erscheinen verändert“

  1. 1) zur Lage der pumpgun
    die ist schon richtig dargestellt, die verschiedenen Aufnahmen
    sind aus unterschiedlichen Positionen gemacht. Deshalb kommt es zu Verzerrungen. Vgl. auch das „Band“ im Bereich der Hand von M.
    2) der angebliche linke (!) Schuh von B. auf Bild 461 ist keiner. Vgl. den grau/blau Anteil der nicht mit der Schuhinnenseite links zusammenpasst, vgl. 435
    Die Überschrift mit Fragezeichen und „erscheint“ ist richtig gewählt.

  2. Es geht um den linken Schuh, Innenseite von B.
    vgl. Abb. 435

    Bitte Abb. 461 v e r g r ö ß e r n und ab/vergleichen ob das was man da sieht mit dem linken Schuh, Innenseite (!) von B. übereinstimmt.

    M.E. kann man da keinen linken Schuh, Innenseite der mit dem von B. übereinpasst, erkennen.

    1. Ja das stimmt… das passt nicht… schaut die Schuhe an… der eine ist rechts im oberen Bild, und im unteren Bild links.
      Ich habe einen Sohn der gerne seine Schuhe verkehrt herum anzieht. Ein Vater sieht so was.
      Das stimmt schon was Johannes sagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.