Hat Andreas Strassmeir eine Tätowierung am linken Arm?

Im April 1995 ereignete sich das „Oklahoma City Bombing“ in der US-Stadt Oklahoma. Es kamen 168 Menschen durch den Anschlag ums Leben. Regierungsunabhängige Wissenschaftler und Augenzeugen machen den Deutschen Andreas Strassmeir mitverantwortlich.

Der ehemalige Bundeswehr-Offizier Andreas Strassmeir ist Sohn des 2009 verstorbenen CDU-Spitzenpolitikers Günter Strassmeir. Es gibt Hinweise, dass er der Bruder des derzeitigen Berliner Justiz-Staatssekretärs Alexander Straßmeir (CDU) sein könnte, da Günter Strassmeir auch einen Sohn namens Alexander hatte. Zum Tod von Günter Straßmeir hielt der damalige Berliner Bürgermeister Momper eine Rede:

„Wir trauern mit seiner Frau und seinen Söhnen, von denen ich Alexander Straßmeir herzlich im Abgeordnetenhaus begrüße. Das Abgeordnetenhaus von Berlin wird Günter Straßmeir ein ehrendes Andenken bewahren.“ (Quelle)

Meine Anfrage an die Berliner Senatsverwaltung, ob Alexander und Andreas Strassmeir verwandt seien, blieb unbeantwortet.

In einer aktuellen Dokumentation des „Corbett-Report“ sind jetzt offenbar Filmaufnahmen von Strassmeir zu sehen.

https://youtu.be/Vgfi1QZILxk?t=2377

Es kommen dort auch Augenzeugen zu Wort, die den (angeblichen) alleinigen Haupttäter McVeigh kurz vor der Tat in Begleitung sahen. Dieser bis heute Unbekannte wird zwischenzeitlich von der US-Regierung geleugnet. Kurz nach dem Anschlag wurde nach ihm noch als „John Doe #2“ gesucht. Er hätte eine Tätowierung auf seinem linken Arm gehabt. Daher ist die Frage:

Hat oder hatte Strassmeir eine Tätowierung am linken Arm?

Auf folgender Bild-Collage wird ein Vergleich des polizeilichen Phantombildes des gesuchten McVeigh Helfers “John Doe 2″ und Andreas Strassmeir vorgenommen: Independence.

5 Gedanken zu „Hat Andreas Strassmeir eine Tätowierung am linken Arm?“

  1. John Doe 2 war der Soldat „Todd David Bunting“ (Pvt. 2nd Class aus Fort Riley).
    Er hat ein Playboy-Bunny-Tattoo am linken Arm und er trug am betreffenden Tag nach eigener Aussage dieselbe Kleidung, die der Zeuge beschrieben hatte (schwarzes T-Shirt und eine Mütze der Carolina Panthers).
    Die Quelle für die Beschreibung und das Phantombild dieses John Doe 2 war Tom Kessinger, ein Mitarbeiter in dem Ryder Truckverleih, wo Timothy McVeigh den Lastwagen gemietet hatte. Allerdings hatte sich Tom Kessinger um einen Tag vertan, denn Bunting war mit Sergeant Michael Hertig am 18.April in dem Geschäft, während Timothy McVeigh am 17.April dort war.
    Tom Kessinger hat später Todd David Bunting identifiziert.
    Todd David Bunting wurde vom FBI überprüft. Er musste mehrere Verhöre und Lügendetektortests absolvieren und er hat sich als unschuldig erwiesen.

    Das löst aber keineswegs das Problem, denn die beiden anderen Angestellten dieses Ryder-Verleihs sahen den echten Timothy McVeigh ebenfalls in Begleitung einer zweiten Person und deren Beschreibung passte auch nicht zu dem Phantombild, welches von Tom Kessinger stammte, was auch kein Wunder war, da es sich um zwei verschiedene „Paare“ handelte.
    Außer diesen beiden Zeugen im Ryder-Verleih gab es weitere Zeugen, die Timothy McVeigh mit einer zweiten Person sahen, die aber weder Terry Lynn Nichols, noch Michael Fortier war.

    – Zeuge Dennis Rodney Johnson hat mit seinem Fahrzeug beinahe McVeigh und seinen Komplizen umgefahren, eine Minute vor der Explosion. Er beschrieb den Komplizen als braunhäutig und schwarzhaarig, etwa wie einen Mexikaner oder Spanier. Die Größe betrug 5 feet 8 inches.
    – Zeuge Germaine Johnston befand sich im gesprengten Gebäude, konnte aber verletzt entkommen. Draußen sah sie Timothy McVeigh mit einem anderen Mann, dessen Beschreibung weder auf Terry Nichols noch auf das Phantombild von John Doe 2 passte.
    – Ein Zeuge, der Parktickets verkaufte, sah Timmothy McVeigh ebenfalls mit einer zweiten Person im LKW.
    – Zeugin Hilda Lopez vom Dreamland Hotel beschrieb eine Person, die am Ryder-Laster war ebenfalls als Hispanic.
    – Der Zeuge John Jeffrey Davis lieferte am 15.April chinesisches Essen zu Timothy McVeighs Hotelzimmer. Er sah eine zweite Person im Zimmer, die nicht Terry Nichols war.

    Vielmehr passte die Zeugenbeschreibung auf die beiden Personen Richard Lee Guthrie und Kenneth Michael Trentadue.
    Beide haben seltsamerweise auch noch Tattoos an den Armen.
    Richard Lee Guthrie war Mitglied in der Bankräubertruppe „Midwestern Bank Bandits“ und in „Aryan Republican Army“.
    Kenneth Michael Trentadue soll Richard Lee Guthrie sehr ähnlich gesehen haben.
    Beide wurden festgenommen und starben in Polizeigewahrsam.
    Wie man anhand von Obduktionsfotos erkennen kann, wurde Kenneth Michael Trentadue verprügelt und dann mit einem Kabelbinder erdrosselt.
    Richard Lee Guthrie hat sich angeblich selber mit einem Bettlaken in der Zelle erhängt, kurz bevor er aussagen wollte.
    Die „Midwestern Bank Bandits“ begingen ihre Überfälle auf Banken und Waffengeschäfte, um mit der Beute die „Aryan Republican Army“, also den den Kampf gegen das System zu unterstützen. In diesem Punkt haben wir dann eine Übereinstimmung mit der offiziellen NSU-Geschichte.

    Andreas Strassmeier war der Sicherheitschef dieser „Aryan Republican Army“ in Elohim City und hatte zumindest indirekt Kontakt mit Timothy McVeigh, denn der hatte kurz vor der Explosion Michael William Brescia in Elohim City angerufen.

    Die „Aryan Republican Army“ wurde von Richard Lee Guthrie zusammen mit Peter Kevin Langan gegründet. Letzerer ist erstaunlicherweise der Sohn von CIA-Agent Eugene Langan.

    1. Die Phantombilder (eines zeigte McVeigh) wurden vom FBI am 20.02. veröffentlicht aufgrund verschiedener Zeugenaussagen. http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a042095johndoe12#a042
      Quelle: The Oklahoman

      Darunter waren auch drei Zeugen in der Auto-Vermietung. Sie sagten aus, dass McVeigh in Begleitung war.
      Einer, Herr Kissinger, sagte später im FBI-Verhör aus, dass es sich um „Todd David Bunting“ handeln würde und, dass er jetzt unsicher geworden wäre, ob McVeigh nicht alleine gewesen wäre. Die anderen beiden Zeugen blieben bei ihrer Darstellung und konnten sich an McVeigh Begleitung aber nicht erinnern.
      Im Gerichtsprozess war sich der Zeuge in seiner Darstellung unsicher und bestätigte wieder, dass McVeigh in Begleitung war. An die Person kann er sich nicht erinnern!
      “I don’t know. I want to say yes, but I don’t know who that individual was.”
      http://www.historycommons.org/entity.jsp?entity=todd_david_bunting_1
      Von „Todd David Bunting“ wurde McVeith sicherlich nicht begleitet.
      Es ist bis heute unklar, wer „John Doe 2“ ist. Und das, obwohl einige mehr Augenzeugen das Phantombild dem von ihnen wahrgenommenen Begleiter von McVeigh zuordneten.

      1. Du suchst also nicht nach „John Doe 2“, sondern nach dem Begleiter von Timothy McVeigh.
        Ursprünglich hatte man angenommen, John Doe 2 sei der Begleiter von McVeigh gewesen, aber durch die Identifizierung von Todd David Bunting hatte sich diese Spur erledigt.

        Der Begleiter von McVeigh war meiner Meinung nach „Richard Lee Guthrie“. Der war in Elohim City, wo auch McVeigh verkehrte, er hatte das passende Aussehen und die passende politische Einstellung („Aryan Republican Army“).

        Außerdem soll McVeigh mal bezüglich des gewaltsamen Todes von Trentadue geäußert haben, dieser sei mit Guthrie verwechselt worden.

        „Timothy McVeigh stated that he believed Trentadue was mistaken for Richard Lee Guthrie Jr.“
        http://en.wikipedia.org/wiki/Kenneth_Michael_Trentadue

        1. Mir ist noch eine Ungereimtheit bzgl. des Tattoos aufgefallen:
          Laut eines FBI-Polizisten wäre das Tattoo auf dem linken Arm gewesen.
          FBI AGENT: The 2nd man is also of medium-build. He’s further described at 5ft 9in to 5ft 10in tall. With brown hair and tattoo visible on his left arm.
          Es gibt jedoch Medien-Berichte, dass es auf dem rechten Arm gewesen wäre. Dementsprechend hatte “Todd David Bunting” auch dort ein Tattoo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.