Zeigte CNN 30mm Munition im Wrack von mh17?

Kurz nach dem Abschuss von Flug mh17 berichtete der US-Sender „CNN“ vor Ort von der Absturzstelle. In einer der Aufnahmen ist ein Rebell zu sehen. Er soll Munition vom Kaliber 30mm zeigen, was er aus den noch immer schmorenden Flugzeugtrümmern zieht.

mh17-30mm-munition

Quelle: CNN (ab Zeitindex 1.30)

Die Frage ist, ob es sich tatsächlich um Munition handelt und ob die Aufnahmen wirklich an der Absturzstelle von mh17 entstanden sind. Zweifel sind angebracht.

Im Diskussionsforum „allmystery“ geht ein Kommentator auf die Aufnahme ein:

„Das CNN-Video zeigt die brennenden Trümmer einer SU-25. Der Separatist hebt die Bord-Munition der SU-25 auf. Allerdings hat CNN im Originalbeitrag das Wrack von MH17 und das Wrack der SU-25 so schlampig zusammengeschnitten, dass man nur schwer durchblickt. Aber es existiert das Original-Video vom Wrack der SU-25.“ (allmystery)

Es gibt ein weiteres dubioses Bild, was von „CNN“ stammt. Es soll auch von der Absturzstelle stammen und zeigt offenbar ein Raketenteil. Es handelt sich jedoch nicht um ein Teil einer BUK-Rakete, die das Passagierflugzeug abgeschossen haben soll. Wahrscheinlich stammt die Aufnahme auch von einem anderen Flugzeugabschuss.

MH17LuftLuftRakete

Quelle: CNN

Ein Gedanke zu „Zeigte CNN 30mm Munition im Wrack von mh17?“

  1. Die Dokumentation von Peter Haisenko zu diesem Thema ist schlüssig und lässt zum Motiv des Abschusses der MH 17 keine Fragen mehr offen.

    Gut finde ich, dass verschiedene Blogs das Thema nicht versacken lassen und totschweigen, sondern beharrlich an der Sache dran bleiben.

    Danke und bitte weiter machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.