email an Mitglieder des Untersuchungs-Ausschusses NSU

Am Donnerstag, 28. Juni 2012, findet im Rahmen des Untersuchungs-Ausschusses eine sehr wichtige Befragung statt:

„Prominentester Zeuge wird BKA-Präsident Jörg Ziercke sein. Befragt werden zudem Gerald Hoffmann vom Polizeipräsidium Nordhessen und Lutz Irrgang, früher Direktor des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz.“ (Quelle: Deutscher Bundestag)

Es wird auch um den ehe. Verfassungsschutz-Mitarbeiter gehen, der in seiner Jugendzeit mit „Kleiner Adolf“ angesprochen wurde, und an einem der Tatorte zur Tatzeit war.

Daher habe ich folgenden Mitgliedern des Ausschusses …

Sebastian Edathy (SPD), Clemens Binninger (CDU/CSU), Petra Pau (DIE LINKE), Serkan Tören (FDP), Wolfgang Wieland & Christian Ströbele (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

… am 26.06. geschrieben:

Sehr geehrter Herr …,
in der nächsten Sitzung des Ausschusses; könnten Sie bitte den Geladenen Folgendes fragen:

Im NSU-Bekennervideo wurden Fotos von drei Erschossenen integriert, die anscheinend kurz nach der Tat gemacht wurden, noch bevor die Polizei eintraf.
Es wäre interessant, ob es sich bei den drei Fotografierten um die Fälle handelt, wofür der ehe. Verfassungsschutz-Mitarbeiter “Kleiner Adolf” keine Alibis vorweisen kann.

Neueste Erkenntnisse sprechen davon, dass „Kleiner Adolf“ kurz vor / nach von drei Morden telefonischen Kontakt mit einem Kasseler, rechtsextremen V-Mann gehabt haben könnte. Es hätte sich um Ismail Yasar, Theodorus Boulgarides und Halit Yozgat gehandelt. Darauf aufbauend stellt sich die Frage, ob im NSU-Bekennerfilm Fotos von genau diesen Drei integriert wurden. Leider ist es bisher nicht möglich gewesen, den Bekennerfilm komplett zu sehen, um dies nachzuprüfen.

Interessant wäre auch, ob der Dienstantritt dieses ehe. Verfassungsschützers mit dem ungefähren Beginn der “Dönermord-Serie” zusammenfällt.

Alle Quellenangaben und Infos finden Sie außerdem in meinem Blog: http://friedensblick.de/1156/nsu-werkzeug-des-verfassungsschutz/

Mit freundlichen Grüßen

Georg Lehle

Ein Gedanke zu „email an Mitglieder des Untersuchungs-Ausschusses NSU“

  1. Die 3 Fotos im NSU-Video stammen von den Opfern Enver Simsek, Abdurrahim Özüdogru, Süleyman Taskörpü.

    Zitat:

    Am 9. September 2000 töteten sie in Nürnberg den türkischen Staatsangehöriger Si. in seinem mobilen Blumenverkaufsstand durch mehrere Schüsse. Von dem niedergestreckten Opfer fertigten sie Bild-aufnahmen.
    – Am 13. Juni 2001 töteten sie in Nürnberg den türkischen Staatsangehörigen Ö. in den Räumlichkeiten seiner Änderungsschneiderei durch zwei Kopfschüsse. Auch hier lichteten sie das Opfer nach der Tat ab.
    – Am 27. Juni 2001 töteten sie in Hamburg den türkischen Staatsangehörigen T. in den Räumlichkeiten seines Gemüsehandels durch drei Kopfschüsse. Vom Opfer fertigten sie nach der Tat ebenfalls Bildaufnahmen.

    Quelle:
    BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS
    vom 28. Februar 2012
    in dem Ermittlungsverfahren gegen Beate Z s c h ä p e
    http://nsu-watch.apabiz.de/files/2012/03/BGH-Haftbeschwerde-Zschaepe.pdf
    Seite 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.