Ukraine: „Süddeutsche“ lobt Aufstand und zeigt Bild eines Neo-Nazi

Am 24. Februar 2014 veröffentlichte der Journalist Stefan Kornelius den Artikel “ Umbruch in der Ukraine Revolution ist nur der Anfang“. Er lobt darin den Aufstand u. a. als Kampf gegen „Korruption und Kleptokratie.“ Gleichzeitig zeigt die „Süddeutsche“ im Artikel einen ukrainischer Neo-Nazi, auf dessen Stahlhelm eine SS-Rune ist. Über dem Stahlhelm steht „Revolution ist nur der Anfang.“ Kornelius beschwichtet, dass Radikale Kräfte“ zwar „die Bühne“ erobern, jedoch „werden [sie] wieder hinweggefegt.“

Quelle: Süddeutsche

Dass der „rechte Sektor“ eine maßgebliche Rolle spielt, zeigt folgende Aufnahme. Dort stehen auf dem Podium, Arm in Arm, die Herren Klitschko und „Swoboda“-Chef Tjahnybok.

„Tjahnybok hatte behauptet, die Ukraine werde von einer „jüdisch-russischen Mafia“ regiert und Miroshnychenko die Schauspielerin Mila Kunis als „dreckige Jüdin“ bezeichnet.“ (wiki)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.