Juden werden in Kiew attackiert, Rabbi empfiehlt Flucht!

Angesichts von Gewalttaten und Drohungen rechter Milizen rät der ukrainische Rabbiner Moshe Reuven Asman, dass Juden Kiew verlassen und wenn möglich ausreisen sollten.

„Ich habe meine Gemeinde aufgefordert, das Stadtzentrum und auch die ganze Stadt zu verlassen und wenn möglich auszureisen“, zitierte ihn die israelische Zeitung „Haaretz“ am Samstag. Es gebe ständig Warnungen über mögliche Angriffe auf jüdische Einrichtungen. In den vergangenen Wochen waren Juden wiederholt auf offener Straße von Unbekannten verprügelt worden. (bild)

Was in Kiew passiert ist eine Schande!

Ein Gedanke zu „Juden werden in Kiew attackiert, Rabbi empfiehlt Flucht!“

  1. Unfassbar, unbegreiflich. Juden in der Ukraine müssen bereits wieder flüchten.
    Als ich dies gelesen habe, dachte ich, das kann doch nicht wahr sein.
    Da darf neben Empörung meine Frage wohl erlaubt sein, die da heisst; „wer zum Donnerwetter, kann dazu noch schweigen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.