Schlagwort-Archive: Wolfgang Sielaff

Schwierigkeiten von Wolfgang Sielaff geben Einblick in Behördenleben

Als seine Schwester Birgit M. 1989 verschwand, war Wolfgang Sielaff Chef des Hamburger Landeskriminalamtes. Anfangs verließ er sich auf die Ermittlungen seiner Kollegen in Niedersachsen, trotz aller Ungereimtheiten. Dann wurde er pensioniert. Er beantragte Akteneinsicht und fand Hinweise auf mögliche Hintergründe sowie Verdächtige. Wurde seine Schwester Opfer eines Serienmörders?

Er stieß allerdings bei seinen Kollegen auf Ablehnung, mit fadenscheinigen „Begründungen“, wörtlich: „Ich stoße da auf eine Mauer, die ich nicht durchdringen kann. (…) Eisiges Schweigen.“ Wurde er behördenintern als Querulant gehandelt?

Nur aufgrund seiner unermüdlichen Initiative sowie Verbindungen zu hochrangigen Polizisten erreichte er, dass behördenintern seinen Hinweisen doch nachgegangen wurde. Schließlich fand er die Überreste seiner Schwester und konnte ihren inzwischen verstorbenen Mörder identifizieren.

Link auf ndr-Doku in youtube, namens „Eiskalte Spur: Die Göhrde-Morde und Birgit Meier“