Schlagwort-Archive: John Kerry

mh17 – russische Zeitung berichtet über (angeblichen) BUK-Abschuss

Der „Spiegel“ zitiert aus der angesehene Moskauer Zeitung „Nowaja Gaseta, „Es war eine Buk“. Laut Spiegel-Journalist Benjamin Bidder basiert der vierseitige Artikel auf einem „ausführlichen Untersuchungsbericht, der die bisherige Theorie entkräftet.“ Das hätte „Sensationswert“, da „russische Medien (…) bisher meist der Kreml-Lesart gefolgt“ hätten: „Ein ukrainisches Kampfflugzeug habe Flug MH17 abgeschossen.“ Daraus führt Bidder Beweise an: Gefundene Raketen-Schrapnelle seien „eindeutig dem Gefechtskopf-Typ 9H314M“ zuzuordnen“. Auch das Schadensbild wäre typisch für eine BUK-Rakete. Das hätten anonyme russische Ingenieure „aus den Reihen des „militärisch-industriellen Komplexes, darunter die Entwicklungseinheit, die die Buk produziert“ bestätigt. Die BUK wäre jedoch laut den Experten von dem ukrainischen Regime abgeschossen worden. Diese Darstellung wird mit Radarbildern von BUK-Stellungen untermauert. Daraus ergeben sich grundsätzliche Fragen: mh17 – russische Zeitung berichtet über (angeblichen) BUK-Abschuss weiterlesen

Giftgas-Morde in Syrien: UNO-Bericht belastet Diktator Assad schwer

[Hinzufügung am 8/9/15: US-Experten entlasten Assad]

Am 21. August 2013 kamen bei einem schrecklichen Giftgas-Angriff in der Nähe von Damaskus Hunderte Menschen um, nach US-Angaben wären es sogar 1400 Menschen gewesen. Für den UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wäre es „der bedeutendste bestätigte Einsatz chemischer Waffen gegen Zivilisten seit dem Angriff Saddam Husseins auf Halabdscha 1988“ gewesen. Ein unabhängiges Team der UN unter Führung des schwedischen Chemiewaffen-Experten Professor Åke Sellström (wiki) untersuchte den Tatort, die Ergebnisse belasten das Assad-Regime schwer. Ein Sturz des Assad-Regimes ist notwendig, um den Bürgerkrieg zu beenden. Giftgas-Morde in Syrien: UNO-Bericht belastet Diktator Assad schwer weiterlesen