Schlagwort-Archive: Bruce Barrett

War der secret service über Anschläge vom 11. September informiert? Teil 7

Verschleierten die Verschwörer ihre Aktivitäten mit den Terrorübungen, die gleichzeitig mit den Anschlägen am 11. September 2001 stattfanden? Konnten sie so die realen Anschläge planen und durchführen?

Warum flogen die gestarteten Kampfflugzeuge nicht nach New York und Washington D.C. sondern wurden in die andere Richtung in Übungsgebiete über dem Atlantik umgeleitet? Welche Befehle bestanden kurz vor dem Flugzeugeinschlag im Pentagon weiterhin? Was beobachtete der damalige Transportminister Mineta? Warum reagierte die Schaltzentrale im Pentagon, das NMCC, nicht auf die Informationen der zivilen Luftverteidigung, FAA? Wer platzierte die „Einfügungen“ in die Spiele? Wer war der Übungsmeister am 11. September 2001? 

Es gibt Hinweise auf eine Kontrolle der Ereignisse seitens Vize-Präsident Dick Cheney und dem ihm untergegebenen secret service. Die Agenten sind für den Schutz des Präsidenten und Vize-Präsidenten zuständig. Hiermit endet die Artikel-Serie. War der secret service über Anschläge vom 11. September informiert? Teil 7 weiterlesen

11. September 2001: Wo waren die Kampfflugzeuge zum Schutz von New York? Teil 2

Wie konnte es sein, dass sich das US-Militär in einem Lügengestrüpp verhedderte? Offensichtlich lief etwas am 11. September 2001 nicht nach Plan. Am 13. September sagte der damalige Generalstabschef Myers dem Kongress, dass bis nach der Pentagon-Attacke um 09:37 keine Abfangjäger aufstiegen, um entführte Passagierflugzeuge abzufangen. Der ursprüngliche Plan könnte daher gewesen sein, keine Kampfflugzeuge aufsteigen zu lassen, bis alle Angriffe vorüber waren. Gab es einen „Bleib unten“ – Befehl („Stand-down order“)? Aber warum stiegen dann doch Jäger auf? Was könnte schiefgelaufen sein, so dass sich das Militär in Lügengeschichten verstrickte? 11. September 2001: Wo waren die Kampfflugzeuge zum Schutz von New York? Teil 2 weiterlesen