Archiv der Kategorie: SYRIZA in Griechenland

Liquiditätsmangel erwürgt griechische Wirtschaft

Heute las ich einen Artikel auf der Seite „Griechenland-Blog“ über die sich verschärfende Wirtschaftskrise, aufgrund der derzeit stockenden Verhandlungen mit den Gläubigern. Die Krise wird auf Liquiditätsmangel zurückgeführt. Hinter diesem Wort versteckt sich das Problem der Bargeld-Hortung und das Fehlen einer umlaufgesicherten Parallel-Währung: Liquiditätsmangel erwürgt griechische Wirtschaft weiterlesen

Gregor Gysi, Katja Kipping würden wie Tsipras zu Verrätern werden

Die führenden Linken-Politiker Gregor Gysi und Katja Kipping kritisierten zwar im Bundestag das dritte „Hilfspaket“ für Griechenland, sie stellten aber klar:

„Denn sie hätten, so sagen etwa Gregor Gysi und Katja Kipping, in Griechenland selbst schweren Herzens mit „Ja“ für ein Paket gestimmt, das sie voll und ganz ablehnen.“ (telepolis)

Aufgrund der Dimension des Verrates von Alexis Tsipras, sagt das viel aus über das Politikverständnis von Gysi und Kipping!  Gregor Gysi, Katja Kipping würden wie Tsipras zu Verrätern werden weiterlesen

Tsipras, Varoufakis arbeiten an ihrem Opferstatus

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und sein ehemaliger Finanzminister Yanis Varoufakis betonen, dass die neue Vereinbarung auf einer „Erpressung“ beruhen würde.  „Wir hatten die Wahl zwischen Exekution und Kapitulation“, sagte Varoufakis. Deswegen habe Tsipras sich für die Kapitulation als letzten Ausweg entschieden.“ (spiegel) Varoufakis warf der europäischen Zentralbank auch „Terrorismus“ vor, weil sie nicht die Liquidität der griechischen Banken garantierte. Tsipras, Varoufakis arbeiten an ihrem Opferstatus weiterlesen

SYRIZA in Griechenland: Auf die Demütigung folgt die Selbsterniedrigung

Die Griechen wählten vor 6 Monaten die Links-Partei SYRIZA, weil deren Politiker ein Ende der Austerität-Politik und Ausverkauf des Landes versprachen. Jetzt folgten von den 149 SYRIZA-Abgeordneten im Parlament 110 ihrem Ministerpräsidenten Tsipras in die Kapitulation. In Zukunft wird Griechenland von Brüssel, dem Internationalen Währungsfond (IWF) und Berlin regiert, die zerstörerische neoliberale Politik wird mehr denn je fortgesetzt. Wie konnte es dazu kommen? SYRIZA in Griechenland: Auf die Demütigung folgt die Selbsterniedrigung weiterlesen

Varoufakis wollte nie eigene griechische Währung zurück

Trotz des klaren Ausgangs des Referendums schasste Alexis Tsipras kurz darauf seinen Finanzminister Yanis Varoufakis. Am 12.07.2015 gab Varoufakis ein Interview, bei der er die Hintergründe seiner Entlassung und der anschließenden Kapitulation darstellte. Varoufakis wollte nie eigene griechische Währung zurück weiterlesen