Warum die Bundeskanzlerin das Volk mit einem „Mega-Lockdown“ für dumm verkaufen will

Die folgende grafische Darstellung gab es interaktiv und tagesaktuell bis irgendwann Mitte Dezember 2020 beim DIVI-Intensivregister. Da diese Grafik auf den ersten Blick die Lüge von der Überlastung der Intensivstationen durch COVID-19-Fälle entlarvt, verzichteten die Roßtäuscher dort fortan auf die grafischen Widerlegung ihrer kruden Verschwörungstheorien.

Indes zeigt die Grafik, was uns mit außerordentlich hoher Wahrscheinlichkeit im Mai erwartet. Nämlich ein radikaler Rückgang der positiven „Corona“-Testergebnisse mit Einsetzen der warmen Jahreszeit. Genauso wie die Grippe jedes Jahr im Mai in Mitteleuropa verschwand, – bis sie sich schließlich in 2020 komplett in Luft auflöste und durch COVID-19 substituiert wurde -, genauso wird nächsten Monat SARS-CoV-2 bis zum Herbst auf Tauchstation gehen, und mit ihm auch COVID-19.

Was also liegt aus Sicht der Bundeskanzlerin und ihrer Berater näher, als diese Welle per „MEGA-Lockdown“ selbst zu reiten und sich ganz im Sinne der alten Pharaonen im Zuge einer totalen Sonnenfinsternis, vom dummgehaltenen Volk anbeten zu lassen. Grad so, als ob die Kanzlerin mit einer Handbewegung die Verdunklung der Sonne, oder aktuell eben das „grassierende“ Corona-Virus gestoppt, und so den Fluch vom deutschen Volk genommen hätte.

5 Gedanken zu „Warum die Bundeskanzlerin das Volk mit einem „Mega-Lockdown“ für dumm verkaufen will“

  1. die deutsche mehrheit/corona-gläubigen, macht frau merkel dafür verantwortlich, dass noch nicht alle gegen corona geimpft wurden und sie werden die CDU/CSU, für ihre zögerlichkeit bei der bekämpfung der corona-ungläubigen, bei nächsten wahl abstrafen/nicht wählen, deshalb ist frau merkel gezwungen für den erhalt der CDU/CSU einen auf thather zu machen

    1. mit ausgangssperren kann man die für den status der pandemie erforderlichen fallzahlen nicht erreichen, deshalb müssen jetzt die unternehmer ihre lohnsklaven dazu bringen sich testen zu lassen—schwuppdiewub kann man die inzidenz bis zum hochsommer aufrechterhalten und bis dahin alle corona-gläubigen durchspritzen–mission erfüllt affe….

      1. die corona-gläubigen/risikogruppen haben sich nicht durchgesetzt, denn wenn man die kontakte auf der arbeit/pendeln erlaubt, bringt es herzlich wenig die privaten kontakte zu verbieten, d.h. man hat bewusst eine durchseuchung/ansteckung der gesellschaft zugelassen um immer einen grund für reglementierungen/staatliche bevormundung zu haben/zu erzwingen, das deutsche grundgesetz hatte bisher immer ein privatleben ermöglicht, jetzt haben wir chinesische verhältnisse, wo das gemeinwohl zwingend das privatleben unterbindet–wollt ihr die totale selbstaufgabe/selbstverlaugnung? und die mehrheit der deutschen lohnsklaven/corona-gläubigen brüllt: jaaaaaa….—erbärmliches feiges pack

        1. „Feiges Pack“ trifft es schon deshalb nicht, weil viele weder Zeit und/ oder Bildungshintergrund haben, um der täglichen Corona-Gehirnwäsche etwas entgegensetzen zu können.

          1. Stimmt auch wieder, die Mehrheit kann mit einem selbstbestimmtem Leben nichts anfangen, nur was der Nachbar denkt/tut zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.