Ein Gedanke zu „Glauben Sie keinen Gerüchten sondern nur den offiziellen Mitteilungen“

  1. Das Video zeigt eigentlich nichts Neues und macht doch aufs Neue fassungslos, wie selbstsicher unsere Mächtigen und Expertokraten zunächst die eine Wahrheit und kurz darauf die genau gegenteilige verkünden. Eine Begründung für den Wechsel wurde nie gegeben und ist auch gar nicht nötig – das Corona-gläubige Volk ist eine zitternde Schafherde, die geführt, nicht aufgeklärt werden will.

    Die Minderheit, die es gerne anderherum hätte, sind nicht die Mainstream-Hofberichterstatter, die sich selbstverliebt für kritisch-aufklärerische Qualitäts-Journalisten halten. Sondern Nachdenkliche aus allen Schichten und Berufen, die sich darauf von diesen „Journalisten“ pauschalierend als Spinner und Verfassungsfeinde beschimpfen lassen müssen.

    Einfacher gestrickter Politiker machen den Job des Beschimpfens selber, wie z.B. Saskia Espenlaub, die halbe Portion SPD-Vorstands-Stuhl, die Wähler als Covidioten bezeichnet, weil sie nicht merk(el)t, dass die Corona-Gläubigen sowieso verstärkt zu IM Erika tendieren und die Beschimpften vielleicht die sein könnten, die ihre Verräter-Partei bei einer der nächsten Wahlen vor der Fünf-Prozent-Klausel retten würden.

    Im deutschsprachigen Journalismus gibt es noch Reste eines echten Journalismus:
    Die Neue Zürcher Zeitung findet skandalös, dass der rot-rot-grüne Senat in Berlin beim Verbot der anstehenden Demos unbekümmert virologische und weltanschauliche Bedenken mischt und daher die „Demokratie offenbar nicht begriffen“ hat,
    https://www.nzz.ch/meinung/demo-verbot-die-begruendung-des-berliner-senats-ist-skandaloes-ld.1573331

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.